StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Hier gelangen Sie zum Nachrichtenportal - exklusiv für Kunststoff-Cluster-Partner.

Der WAAM-Einsatz für Fronius wurde anhand aller im Projekt gewonnen Erkenntnisse gefertigt
Der WAAM-Einsatz für Fronius wurde anhand aller im Projekt gewonnen Erkenntnisse gefertigt © TU Ilmenau

Aluminium versus Stahl

Das optimale Spritzgießwerkzeug

24.03.2022

Werkzeuge aus Aluminium werden im Spritzguss trotz vieler Vorteile meist nur für die Herstellung von Prototypen verwendet. Das Forschungsprojekt „NextMould“ hat bereits in mehreren Anwendungsfällen aufgezeigt, dass Aluminium auch in der Serienfertigung eine interessante Alternative zu Stahl sein kann. Thomas Seul, Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden und Präsident des VDWF (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer), hat das Projekt gemeinsam mit dem Kunststoff-Cluster initiiert.


Symbiotische Systeme für Strukturelle Elektronik
Symbiotische Systeme für Strukturelle Elektronik © Linz Center of Mechatronics GmbH

Erfolgreich qualifiziert

Qualifikationsnetz SymSysSE

23.03.2022

Die Integration von Elektronik wie Sensoren oder Displays in Kunststoffbauteile boomt. Die Entwicklung dieser sogenannten Strukturellen Elektronik bedarf sehr vielseitiger Kenntnisse. Im März 2021 startete mit dem Projekt SymSysSE eine einzigartige Weiterbildungsoffensive zu diesem Thema.


Praxisworkshop am 18. März in Linz
Praxisworkshop am 18. März in Linz © Business Upper Austria

Nachhaltigkeits-Roadmap & Taxonomie-Check praktisch umgesetzt

22.03.2022

Ob Rahmenbedingungen wie Klimawandel, Artensterben und Bevölkerungswachstum oder Systemdruck durch Bürger:innen, Kunden und Lieferanten, Finanzmärkte und Gesetzgeber – das Thema Nachhaltigkeit rückt immer mehr ins Zentrum unternehmerischer Entscheidungen. Dadurch steigen auch die Anforderungen an ein professionelles Nachhaltigkeitsmanagement. Wie ein solches in der Praxis aussehen kann, erarbeiteten die Nachhaltigkeitsmanager:innen und -beauftragte von AISEMO, Hödlmayr International, Aspöck Systems, Aigner, Fronius International, WKO Oberösterreich, W&H Dentalwerk Bürmoos, Energie AG Oberösterreich, Primetals Technologies Austria, Hammerer Aluminium Industries Extrusion und Klimabündnis Oberösterreich beim Praxisworkshop des Cleantech-Clusters am 18. März in Linz.


Jochen Danninger, Bernadette Welly, Thomas Salzer © NLK Filzwieser
v.l. Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger, CMO Microsoft Österreich Bernadette Welly, IV-NÖ Präsident und WKNÖ Vizepräsident Thomas Salzer © NLK Filzwieser

Security Boostcamp Niederösterreich startet mit 1. April

Haus der Digitalisierung, Microsoft, ETC, Wirtschaftskammer NÖ und Industriellenvereinigung NÖ wollen Awareness für IT-Security weiter steigern

22.03.2022

Das Netzwerk Haus der Digitalisierung sieht im Thema „Prävention IT-Sicherheit“ einen wichtigen Schwerpunkt in der laufenden Arbeit. Gemeinsam mit starken Partner:innen werden laufend Präventionsmaßnahmen und Services im Netzwerk Haus der Digitalisierung erarbeitet und angeboten.


Aus Fräsabfällen werden extrudierte Leistenprofile hergestellt
Aus Fräsabfällen werden extrudierte Leistenprofile hergestellt © TCKT

Neue Produkte aus Fräsabfall

21.03.2022

Nachhaltigkeit und Recycling sind bestimmende Themen für viele Unternehmen der Kunststoffindustrie und darüber hinaus. In Zeiten knapper werdender Rohstoffe, schlechter Verfügbarkeiten und daraus resultierender Preiserhöhungen und Produktionsverzögerungen wird es immer wichtiger, möglichst abfallfrei zu produzieren.


KC-aktuell: Ausgabe 1/2022
KC-aktuell: Ausgabe 1/2022

Lesen Sie die neue Ausgabe des KC-aktuell zum Thema Evolution im Leichtbau

Ausgabe 1/2022

21.03.2022

Das KC-aktuell als Printmedium für die KC-Partner und die breite Leserschaft bleibt eine Konstante, um Ihnen kompakt wichtige Infos zu Aktivitäten, thematischen Schwerpunkten und aktuellen Projekten analog zur Verfügung zu stellen. Wir vernetzen auch hier immer mehr das Analoge mit dem Digitalen und können so für Sie und Ihre Innovationen viel Platz und Aufmerksamkeit schaffen.


Among other things, FACC produces fairings and components for aircraft engines. © FACC/Bartsch
Among other things, FACC produces fairings and components for aircraft engines. © FACC/Bartsch

"Lightweight is an interdisciplinary key technology for sustainability"

16.03.2022

A2LT, the Austrian Lightweight Construction Platform, is a success story. As the platform‘s spokesperson, Robert Machtlinger, the CEO of FACC, initiated and shaped the reorientation of the content with a focus on sustainable, affordable and intelligent lightweight construction. As the new platform spokesperson, Stefan Seidel, the CTO of Pankl Racing Systems, was already intensively involved in this and will now operatively implement the roadmap. In this interview, the two "Sirs" of lightweight technology talk about their motivation, their philosophy, and the benefits of A2LT.


Aluminium parts from the cold chamber die casting machine. © AIT/LKR/Zinner
Aluminium parts from the cold chamber die casting machine. © AIT/LKR/Zinner

Sustainable, affordable and smart

15.03.2022

Lightweight construction is not an end in itself. It plays a major part in meeting sustainability targets – not just in the field of mobility, but in many other sectors. The A2LT policy paper entitled ‘Roadmap for sustainable, affordable and smart lightweight construction as an area of Austrian strength’ defines precisely how Austria can build on its excellence in lightweight construction.


Die Vortragenden am Tag eins der Session Industrie & Produktion (v. l.): David Schönmayr (Fronius), Thomas Kienberger (Montanuniversität Leoben), Irmela Kofler (K1-MET), Markus Schober (HAI Gruppe) ©cityfoto.at/Roland Pelzl
Die Vortragenden am Tag eins der Session Industrie & Produktion (v. l.): David Schönmayr (Fronius), Thomas Kienberger (Montanuniversität Leoben), Irmela Kofler (K1-MET), Markus Schober (HAI Gruppe) ©cityfoto.at/Roland Pelzl

Grüne Wegweiser für die Industrie

14.03.2022

Es bedarf großer gemeinschaftlicher Anstrengungen, um die EU-Klimaziele zu erreichen und Österreich bis 2040 klimaneutral zu machen. So lautete der Tenor der Referent:innen der Session Industrie & Produktion beim OÖ Zukunftsforum am 8. und 9. März. Strategien zur Dekarbonisierung der Industrie, zum Ausbau erneuerbarer Energien und für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft wurden an diesen beiden Tagen vorgestellt und rege diskutiert. Angesichts der aktuellen geopolitischen Situation schienen diese Themen der Veranstaltung wie auf den Leib geschrieben. Organisiert wurde die Session Industrie & Produktion vom Cleantech- und Kunststoff-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria.


431 Einträge | 44 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden