StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Hier gelangen Sie zum Nachrichtenportal - exklusiv für Kunststoff-Cluster-Partner.

DiProK Logo
DiProK steht für: D (Punktewolke), i (Polygonnetz: 2D-Oberfläche gebildet durch ein Netz von Dreiecken), P (Polygonnetz: 2D-Oberfläche gebildet durch ein Netz von Vierecken), r (Begrenzungsflächenmodell: 2D-Oberfläche gebildet durch nichtlineare Regel- und Freiformflächen), o (Implizite Fläche) und K (3D-Volumenmodell, dargestellt durch Tetraeder)

„Unser Ziel ist eine Durchlaufzeit von nur zwei Wochen“

12.10.2022

Von 14 Wochen zu 14 Tagen: Das Projektteam hinter DiProK will die Durchlaufzeit für Spritzgießteile von der Werkzeugkonstruktion mit Stammformlösungen bis zur Kleinserienfertigung deutlich verringern. Dafür arbeiten im Rahmen des Projektes drei Unternehmen zusammen mit der Wissenschaft an der Umsetzung einer digitalen Spritzgießproduktionskette.


Treffpunkt Werkzeugbau Gruppenarbeit
Die Teilnehmer:innen sammelten Ideen, wie sich Nachhaltigkeit im Werkzeugbau umsetzen lässt © Business Upper Austria

Mehr Nachhaltigkeit im Formenbau

12.10.2022

Wie kann Nachhaltigkeit im Werkzeugbau aussehen? Wo ergeben sich mögliche Ansatzpunkte in der Konstruktionsphase oder im Herstellprozess eines Spritzgießwerkzeuges? Beim TREFFPUNKT.Werkzeugbau des Kunststoff-Clusters am 3. Oktober wurden im Engel-Forum in Schwertberg dazu Ideen diskutiert, von Quick Wins bis zu langfristigen Veränderungen. Das Ziel: ein zukunftsfitter Werkzeugbau.


© AdobeStock/BillionPhotos
© AdobeStock/BillionPhotos

PEGASUS zum Thema „Kunststoffstandort Oberösterreich"

Buchen Sie jetzt Ihren vergünstigten Beitrag!

11.10.2022

Am Samstag, den 26. November 2022 erscheint die Wirtschaftszeitung „Pegasus“ mit einem Sonderthema „Kunststoffstandort Oberösterreich“. Als Partnerunternehmen des Kunststoff-Clusters besteht für Sie die Möglichkeit zum Sonderpreis, in dieser auflagenstarken Wirtschaftszeitung, mittels kostengünstiger PR-Artikel oder Anzeige vertreten zu sein (-30% Rabatt).


AI & IT-Security Landscape © EnliteAI GmbH
AI & IT-Security Landscape © EnliteAI GmbH

„Wir sind die Guten“

10.10.2022

Die rasant wachsende IT-Branche bringt es mit sich, dass auch die Zahl der schwarzen Schafe größer wird und Cybersecurity ein Gebot der Stunde ist. Eine digitale Landkarte verrät jetzt auf den ersten Blick, welche oberösterreichischen Unternehmen in den Bereichen Künstliche Intelligenz und IT-Security tätig sind und höchste Qualitätsstandards erfüllen. Die Landscape dient als Kompass, ermöglicht rasche Orientierung und soll den Standort OÖ als IT-Region pushen. Die erste Edition wurde vom IT-Cluster und der EnliteAI GmbH erstellt.


Die Pilotfabrik der TU Wien will KMU in Österreich bei der Digitalisierung unterstützen
Die Pilotfabrik der TU Wien will KMU in Österreich bei der Digitalisierung unterstützen © TU Wien

Drei Pilotfabriken als Technologiedrehscheibe

06.10.2022

Um bei Innovationen im internationalen Wettbewerb mithalten zu können, dürfen Wissenschaft und Wirtschaft kein Paralleluniversum bilden. Die drei heimischen universitären Pilotfabriken Linz, Wien und Graz haben deshalb eine Informationsdrehscheibe geschaffen, um Industriebetrieben einen niederschwelligen Zugang zu Zukunftsthemen zu ermöglichen. Ein Projekt demonstriert anhand zweier Anwendungsfälle die Praxistauglichkeit entlang der Wertschöpfungskette.


BOOXit-Boxensystem
Das BOOXit-Boxensystem erlaubt es, die Transportgutbehälter zu stapeln und zu schubladisieren © BOOXit

Eine Box – Out of the box

29.09.2022

Explodierende Gaspreise, Holzknappheit und der immer lauter werdende Ruf nach klimafreundlichen Mehrwegverpackungen, die Karton ersetzen sollen: Das oberösterreichische Start-up BOOXit arbeitet an neuen Lösungen.


Cover KC-aktuell: Ausgabe 3/2022
KC-aktuell: Ausgabe 3/2022 © Cover: AdobeStock/alphaspirit

Lesen Sie die neue Ausgabe des KC-aktuell „Eingenetzt – Synergien für die Industrie“

Ausgabe 3/2022

28.09.2022

Der Fokus dieser Ausgabe liegt beim Transformationstreiber Digitalisierung und wie Forschung durch Vernetzung und Kooperation für die Unternehmen verfügbar, nutzbar und im Sinne des Geschäftsmodells nützlich gemacht werden kann.


Vortragende Schule trifft Wirtschaft
v.l.n.r.: Philipp Staudinger (Peak Technology GmbH), Martin Egginger (Hueck Folien GmbH), Markus Ebster (agru Kunststofftechnik GmbH), Werner Müller (Ensinger Sintimid GmbH), Markus Landl (RICO Group GmbH), Erika Lottmann (WKOÖ Fachvertretung Kunststoffverarbeiter / Lottmann Fensterbänke GmbH), Bernd Prettenthaler (alphacam austria GmbH), Lukas Hamar (agru Kunststofftechnik GmbH), Werner Wurm (ENGEL Austria GmbH), Timna Reisenberger (Kunststoff-Cluster) © cityfoto.at/Simlinger

Schule trifft Wirtschaft 2023

Anmeldung für Lehrkräfte

13.09.2022

Zum Schulstart möchten wir Sie auf unser jährliches Fortbildungsangebot für Lehrkräfte in Kooperation mit der Wirtschaftskammer OÖ und den Pädagogischen Hochschulen aufmerksam machen. Die Veranstaltung am 19. April 2023 inkl. Fachvorträgen und Firmenbesichtigung steht unter dem Schwerpunkt Kreislaufwirtschaft „Kunststoffe im Kreis gedacht: Vom Rohstoff hin zum Rezyklat“.


V.l.: Stephan Kubinger, Spartenobmann-Stv. sparte.industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich; Stefan Seidel, CTO Pankl Racing Systems und Sprecher der Leichtbauplattform A2LT; Anna Kleissner, Econmove; Karl M. Radlmayr, Senior Vice President Engineering, FACC
V.l.: Stephan Kubinger, Spartenobmann-Stv. sparte.industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich; Stefan Seidel, CTO Pankl Racing Systems und Sprecher der Leichtbauplattform A2LT; Anna Kleissner, Econmove; Karl M. Radlmayr, Senior Vice President Research, Development & Digitalization voestalpine Metal Forming GmbH; Peter Glaser, Vice President Engineering FACC AG © Plattform A2LT - Austrian Advanced Lightweight Technology/APA-Fotoservice/Reither

Leichtbau ist ökonomisches Schwergewicht und Schlüssel für den Klimaschutz

Studie zeigt erstmals wirtschaftliche Bedeutung von Leichtbau-Technologien in Österreich

01.09.2022

Es gibt kaum Technologien mit vergleichbarer Wirkung, doch wird sie als eigene Disziplin kaum wahrgenommen: Leichtbau ist eine Antwort auf Material- und Energieknappheit und damit eine Schlüsseltechnologie für den Klimaschutz. Leichtbau ist darüber hinaus ein Stärkefeld österreichischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen, das schon jetzt für eine Wertschöpfung von 9,4 Mrd. Euro sorgt und 77.400 Arbeitsplätze sichert. Auch für die Zukunft verspricht es weiteres Wachstum. Zu diesem Ergebnis kommt eine erstmals durchgeführte Analyse der Ökonomin Anna Kleissner im Auftrag der österreichischen Leichtbauplattform Austrian Advanced Lightweight Technology (A2LT).


Workshop: EIT Manufacturing – Business Upper Austria

24.08.2022

EIT Manufacturing bringt im Call for Proposals Organisationen aus ganz Europa zusammen und fördert Innovationsprojekte im Bereich Produktion. Der Fokus liegt dabei auf praxisnahen Projekten, die sich auf die Transformation eines Prototyps hin zu einem marktfähigen Produkt konzentrieren. Beim Workshop am 20. Oktober 2022 in Linz erhalten Sie Informationen zur Teilnahme am Call. Zusätzlich präsentieren Unternehmen ihre Best-Practice-Beispiele und berichten, wie sie Projekte erfolgreich umgesetzt haben. Nutzen Sie außerdem die Chance, sich mit unseren Expert:innen auszutauschen.


462 Einträge | 47 Seiten