StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Hier gelangen Sie zum Nachrichtenportal - exklusiv für Kunststoff-Cluster-Partner.

„Beim Start in die Digitalisierung beraten wir unsere Kunden gerne in der Auswahl der Produkte.“ Rainer Weingraber, Geschäftsführer Wittmann Battenfeld GmbH © Wittmann Battenfeld GmbH
„Beim Start in die Digitalisierung beraten wir unsere Kunden gerne in der Auswahl der Produkte.“ Rainer Weingraber, Geschäftsführer Wittmann Battenfeld GmbH © Wittmann Battenfeld GmbH

Wieso wir Digitalisierung im Spritzguss dringend brauchen

KC-Beirat Rainer Weingraber im Interview

29.04.2020

Rainer Weingraber hat 2019 die Geschäftsführung bei Wittmann Battenfeld in Kottingbrunn übernommen. Er vertritt als Beirat im Kunststoff-Cluster die Interessen des Kunststoff-Maschinenbaus, insbesondere das Thema Spritzguss.


Das CoLT Prüf- und Testcenter führt chemische, physikalische und mechanische Materialprüfungen nach Kundenwunsch aus. Zu den Kunden zählen regionale sowie internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. © FACC/Bartsch
Das CoLT Prüf- und Testcenter führt chemische, physikalische und mechanische Materialprüfungen nach Kundenwunsch aus. Zu den Kunden zählen regionale sowie internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. © FACC/Bartsch

Rasch reagiert: Desinfektion aus dem Innviertel

24.04.2020

Eigentlich betreibt Christoph Schöndorfer mit seiner CoLT GmbH ein Prüf- und Testlabor für verschiedenste Branchen. Seit einigen Wochen stellt er ein Desinfektionsmittel nach WHO-Rezept her.


Der Redlhamer Kunststoff-Maschinenbauer SML stellt eine Anlage zur Produktion von Schutzkleidung zur Verfügung © SML
Der Redlhamer Kunststoff-Maschinenbauer SML stellt eine Anlage zur Produktion von Schutzkleidung zur Verfügung © SML

Cluster vernetzen mit Branchenwissen

22.04.2020

Schutzmasken, Overalls und Laborkapazitäten haben momentan eines gemeinsam: stark nachgefragt, aber schwer zu bekommen. Wenn gewohnte Lieferketten unterbrochen sind oder Nachfrage nach seltenen Produkten und Lösungen besteht, schlägt die große Stunde der Branchencluster. Denn dort gibt es tiefes Branchenwissen und breites themenübergreifendes Know-how.


Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks in der klinischen Umgebung © Medizinische Universität Wien
Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks in der klinischen Umgebung © Medizinische Universität Wien

3D-Druck in der Medizintechnik

20.04.2020

An der Medizinischen Universität Wien (MUW) läuft derzeit das FFG-geförderte Projekt M3dRES (Additive Manufacturing for Medical Research). Rund um dessen Leiter Prof. Francesco Moscato und seinen Stellvertreter Ing. Ewald Unger hat sich ein Forschungsteam gebildet, das den 3D-Druck in der medizinischen Forschung etablieren sowie an der Medizinischen Universität und am Allgemeinen Krankenhaus Wien implementieren will. Die Additive Fertigung (auch bekannt als 3D-Druck) wird seit zwei Jahrzehnten in fast allen Bereichen der Medizin eingesetzt.


Digital Starter Plus Sujet © WKOOE
© WKOOE

Digitalförderung wird aufgestockt

19.04.2020

Auf drei Millionen Euro aufgestockt werden von Wirtschaftskammer und Land Oberösterreich die Mittel für die Digitalförderung von Klein- und Mittelbetrieben. Das Förderprogramm „Digital Starter Plus“ wird zudem um die Schwerpunkte „Digitale Vertriebswege“ (z.B. Onlineshops), „Big Data“ (z.B. Fernwartung) und „IT Security“ erweitert. Die Förderquote liegt bei maximal 75 Prozent bzw. 4.500 Euro. Die Antragstellung ist ab Anfang Mai möglich.


Am Lehrstuhl für Chemie der Kunststoffe an der Montanuniversität Leoben und am PCCL wird entlang der Wertschöpfungskette von polymerbasierenden Produkten geforscht © Kunststofftechnik Leoben/Jorj Konstantinov
Am Lehrstuhl für Chemie der Kunststoffe an der Montanuniversität Leoben und am PCCL wird entlang der Wertschöpfungskette von polymerbasierenden Produkten geforscht © Kunststofftechnik Leoben/Jorj Konstantinov

Der Schlüssel zum Erfolg

Gastbeitrag von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Kern, Geschäftsführer Polymer Competence Centers Leoben (PCCL)

14.04.2020

Gerade im Bereich der Polymerwissenschaften und der Kunststofftechnik ist interdisziplinäre Zusammenarbeit das Erfolgsgeheimnis, da erst damit die Wertschöpfungskette von polymerbasierenden Produkten abgebildet wird: von der Chemie über die Verarbeitung zur Werkstoffphysik und dann zum anwendbaren Produkt. An unserem Department an der Montanuniversität Leoben und am PCCL bilden wir Forschung und Entwicklung entlang dieser Kette ab, wobei die Ausrichtung unserer Projekte manchmal grundlagenorientierter und manchmal anwendungsnäher ist.


Ärztin mit Mundschutz in OP
©pixabay.com/TheShiv76

Corona-Schutz: Ihre Mithilfe zählt

06.04.2020

Das Ausschöpfen aller wirtschaftlichen Kapazitäten und die Zusammenarbeit der Unternehmen sind zur Bewältigung der Corona-Krise ein Gebot der Stunde. Das Wichtigste dabei ist, dass dabei keine wertvolle Zeit vergeudet wird. 


Die nächsten KC-Schulungen werden als GoToWebinare durchgeführt © pixabay
Die nächsten KC-Schulungen werden als GoToWebinare durchgeführt © pixabay

Weiterbildung ist trotz Corona möglich

Kunststoff-Cluster und Kunststoff-Institut Lüdenscheid in Deutschland intensivieren Zusammenarbeit

02.04.2020

Sie müssen auch in diesen Zeiten nicht auf Aus- und Weiterbildung verzichten! Ab sofort können Sie bei unserem langjährigen Partner und Bildungsträger, dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid, wichtige Seminare auch online besuchen.


Elias Helm, Lehrling bei Milltech, ist mittlerweile zum Energieprofi geworden © Milltech
Elias Helm, Lehrling bei Milltech, ist mittlerweile zum Energieprofi geworden © Milltech

Junge Ressourcenprofis sparen 160 Tonnen CO₂ ein

02.04.2020

Seit Jänner 2019 haben Lehrlinge aus sechs oberösterreichischen Industriebetrieben der Ressourcenverschwendung den Kampf angesagt und insgesamt 160 Tonnen CO2 im Produktionsprozess eingespart. Das ist die Bilanz des vom Land OÖ geförderten Projektes „Young Resources“, das nun erfolgreich zu Ende ging. Weitere beeindruckende Zahlen: Diese CO2-Einsparung entspricht der jährlichen Energieeinsparung von insgesamt 623.035 kWh/a – die Menge, mit der 178 Zwei-Personen-Haushalte mit Strom versorgt werden können.


Der Kindersessel ist multifunktionell, qualitativ hochwertig und auch optisch ansprechend ©QuarttoLino
Der Kindersessel ist multifunktionell, qualitativ hochwertig und auch optisch ansprechend ©QuarttoLino

Kreativ und innovativ

Kinderhochstuhl ist auch Schaukel, Tisch und Treppe

26.03.2020

QuarttoLino ist ein mit modernster Technologie entwickeltes Premiumprodukt für anspruchsvolle Eltern. Das Möbelstück ist „Made in Austria“: qualitativ hochwertig, funktionell, sicher, praktisch und schön. Welche Bedeutung die Zusammenarbeit in Netzwerken wie dem Kunststoff-Cluster hat, zeigt sich eindrucksvoll bei diesem Produkt.


392 Einträge | 40 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden