RESINEX erweitert Portfolio um PLA für den 3D-Druck

Neu: biobasiertes PLA von NatureWorks jetzt auch im RESINEX Portfolio
Herstellern von Filamenten für den 3D-Druck bietet RESINEX ein umfangreiches Portfolio an Basiskunststoffen, zu dem jetzt auch biobasiertes PLA von NatureWorks gehört.<br><i>Bild: © Natureworks I iStockphoto</i>

07.03.2016

Neu im Portfolio des europäischen Kunststoff- und Kautschuk-Distributor RESINEX sind speziell entwickelte und erst kürzlich in den Markt eingeführte Ingeo™ PLA-Typen (Polymilchsäure, Polylactide) des US-amerikanischen Unternehmens NatureWorks, ein führender Hersteller dieser auf erneuerbaren Ressourcen basierenden Kunststoffe.

Zugleich unterstützt RESINEX seine Kunden in engem Kontakt mit NatureWorks bei der Bewertung neuer Filament-Rezepturen. Neben den neuen Ingeo™ PLA-Typen bietet der Distributor unter anderem auch spezielle Polycarbonat- und ABS-Extrusionstypen für den stark wachsenden Bereich der additiven Fertigung.

PLA-Filamente haben sich speziell bei Anwendern von Desktop-3D-Druckern aus mehreren Gründen zu einem Material der Wahl entwickelt. Es erlaubt einen hoch auflösenden Druck und schrumpft beim Abkühlen nur geringfügig, was die Herstellung besonders präziser und maßhaltiger Teile unterstützt. Zudem kann damit auf Grund des vergleichsweise niedrigen Schmelzpunkts bei geringen Temperaturen mit reduziertem Gefahrenpotenzial gedruckt werden. Entscheidend ist im Desktop- Bereich aber auch die geringe Emission des Materials, die keine unangenehmen Gerüche entstehen lässt.

Ein erstes Produkt der neuen 3D-Serie von NatuerWorks ist Ingeo™ 3D850. Dieser Universaltyp bietet ein gut ausbalanciertes Gleichgewicht zwischen leichter Verarbeitbarkeit zu Filamenten sowie Gleichmäßigkeit der Material- und Druckeigenschaften. Zudem eignet sich dieser Typ sehr gut für das Eincompoundieren von Additiven zum Erreichen spezieller Bauteileigenschaften. Nach Angaben von NatureWorks sind derzeit Typen mit erhöhter Temperaturbeständigkeit in der Entwicklungsphase.

www.resinex.de