Neue WITTMANN Robot-Modelle für große und kleine Spritzgießmaschinen

WITTMANN W853 pro Roboter
WITTMANN WL80 Roboter<br><i>Bilder: WITTMANN</i>

30.06.2016

WITTMANN, einer der weltweit führenden Hersteller von Entnahmegeräten für die Spritzgieß-Industrie, hat seine Roboter-Baureihen in entscheidender Weise erweitert. Sowohl im Bereich jener Geräte, die an Großmaschinen zum Einsatz kommen, als auch bei den Modellen für kleine Verarbeitungsmaschinen stellt WITTMANN entsprechende Neuentwicklungen vor.

Roboter für Großmaschinen: W853 pro und W863 pro
Diese Weiterentwicklungen der W8 pro Serie entstanden aus dem Wunsch vieler Anwender, auch im Großmaschinenbereich auf flexible Automatisierung setzen zu können. Eingesetzt werden diese Roboter idealerweise auf Maschinen im Schließkraftbereich von 1.300 bis 2.400 metrischen Tonnen – ideal für das Handling von Automobil-Komponenten, Weiß- und Braunware sowie technischen Teilen.

W853 pro und W863 pro basieren auf dem gleichen mechanischen Konzept. Angetrieben werden sowohl die Z-Achsen als auch die X-Achsen der beiden Roboter über eine Zahnstange. Die Schlittenführung übernimmt eine universell einsetzbare hochpräzise Kugelumlaufführung. Der vertikale Antrieb erfolgt durch eine Kombination aus Zahnstange und Riemen, wobei Hübe von 2.000 bis 3.000 mm verfügbar sind.
Die Geräte unterscheiden sich durch die verfügbaren Achslängen und Traglasten. Der W853 pro ist auf eine Traglast von 40 kg (inklusive Servozusatzachse) ausgelegt, der W863 pro auf eine Traglast von 75 kg, womit sich letzterer in ganz besonderer Weise für den Einsatz im Großmaschinenbereich eignet. Beide vereinen die bekannten Vorteile der W8 pro Serie. So gehören ambiLED (die LED-Statusanzeige am Ende der Horizontalachse) und die neue dezentrale Antriebsregelung zur Standardausstattung. Darüber hinaus kann mit den neuen Großgeräten die intelligente EcoVakuum Funktion genutzt werden. Hierbei handelt es sich um eine Abschaltfunktion des Vakuumerzeugers, die es gestattet, den Druckluftbedarf der Geräte zu minimieren. So können die bei langsam laufenden Anwendungen anfallenden Betriebskosten signifikant gesenkt werden. Ebenfalls standardmäßig sind die neuen Roboter mit der universellen und leistungsfähigen R8.3 Robot-Steuerung ausgestattet, über die auf zahlreiche spezielle Echtzeitfunktionen zugegriffen werden kann. Etwa die bewährte SmartRemoval Funktion, das intelligente Vakuumsystem iVac mit teachbaren Schaltpunkten, QuickNew für einfache Programmerstellung mittels eines visuellen Auswahlsystems oder SoftTorque für eine flexible Entnahmebewegung, basierend auf der Auswerferbewegung der Spritzgießmaschine – um nur einige wenige zu nennen.

WL80 Roboter für kleinste Spritzgießmaschinen
Die Entwicklung des neuen WL80 Roboters wurde mit dem Ziel unternommen, dem boomenden Kompaktmarkt besser gerecht zu werden. Bisher hatte der W808 mit einer Traglast von 3 kg und einem Horizontalhub von 1.250 bis 2.000 mm die Servobaureihe von WITTMANN nach unten hin abgeschlossen.
Der neue extrem kompakte WL80 ist auf Traglasten von bis zu 2 kg ausgelegt. Durch die Integration der Energiekette in den Horizontalträger wird der Platzbedarf minimiert, was sich beim Einsatz in Schutzeinhausungen und bei integrierten Anwendungen als besonders vorteilhaft erweist. Denn für eine CE-gerecht ausgeführte mit dem WL80 bestücke Arbeitszelle ist keine aufwändige Schutzeinhausung vonnöten.

Der WL80 ist mit einem Horizontalhub von 1.200 mm erhältlich, somit speziell auf Spritzgießmaschinen mit Schließkräften von 30 bis 60 t abgestimmt. Die mittels Riemen angetriebene Vertikalachse verfügt über einen Hub von bis zu 700 mm, wobei das Gerät auch mit einer zweiten Vertikalachse bestückt werden kann. Eine der beiden Achsen verfügt in diesem Fall über eine pneumatische Schwenkachse, die andere ist mit einer pneumatischen Angusszange ausgestattet. Selbst dann (wenn also zwei X-Achsen notwendig sind – was anstelle von drei Servoachsen deren fünf bedeutet) bleiben die Abmessungen des Schaltschranks unverändert. Die Schnittstelle zum Bediener bildet die bewährte R8 TeachBox mit ihren zahlreichen Funktionen. Diese TeachBox ermöglicht unter anderem die intuitive animationsunterstützte Programmerstellung durch Nutzung der QuickNew Programmierfunktion. Und natürlich sind auch weitere Funktionen wie der TextEditor, SmartRemoval und EcoMode ebenso standardmäßig verfügbar.

www.wittmann-group.com