FACC österreichweit im Reputationsranking Nummer 1 in der Kategorie Maschinen- und Anlagenbau

Ranking Industry Reputation Report
Top-Platzierung: FACC ist österreichweit im Reputationsranking Nummer 1 in der Kategorie Maschinen- und Anlagenbau © IM-Grafik

22.09.2021

Innovationskraft, höchste Qualität, Nachhaltigkeit und stetige Weiterentwicklung – dafür steht die FACC AG seit über 30 Jahren. Die FACC AG sichert sich im Rahmen einer österreichweiten Studie den ersten Platz unter den Industrieunternehmen mit der besten Reputation im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Im österreichweiten Top-12-Ranking belegte die FACC Gruppe Platz zwei.

Ein Unternehmen ohne guten Ruf ist wie ein Flugzeug ohne Treibstoff: Es ist zwar da, kann jedoch nicht abheben. Für einen Betrieb ist es jedoch unerlässlich, genau das zu tun – besonders in Zeiten des Fachkräftemangels, wo der Wettbewerb um die besten Talente enorm ist und so eine Top-Reputation einen wesentlichen Treibstoff für den Unternehmenserfolg darstellt.

Die FACC AG lebt ihren Leitspruch „BEYOND HORIZONS“ und setzt es sich seit ihrer Gründung als oberstes Ziel, ihren Kunden die besten Lösungen zu bieten. Jahrelange Expertise, Best Performer- und Handschlagqualität, Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie Verlässlichkeit und Teamgeist sind für den internationalen Aerospace-Konzern wichtige Grundpfeiler des weltweiten Erfolges. FACC wurde im Rahmen des Industry Reputation Reports als Top-Industrieunternehmen mit der höchsten Reputation in Österreich und Oberösterreich ausgezeichnet. Anhand von 180.000 Befragungen zu den 350 wichtigsten Industriefirmen ermittelten das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) und das INDUSTRIEMAGAZIN die Unternehmen mit dem besten Ruf der Branche. Im Bereich „Maschinen- und Anlagenbau“ sicherte sich die FACC AG den ersten Platz. Im allgemeinen Ranking folgt die FACC AG auf dem zweiten Platz. Besonders die Innovationskraft des Technologiekonzerns FACC und die Art und Weise, wie mit der Coronakrise umgegangen wurde, beeinflusste die Studie zudem maßgeblich.

„Die FACC genießt als Aerospace-Technologiepartner weltweit einen hervorragenden Ruf. Wir geben stets unser Bestes – für unsere Kunden, aber auch genauso für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich am Erfolg unseres Unternehmens arbeiten. Innovationen kommen schließlich nicht von irgendwo her. Sie entstehen durch Know-how, Teamwork und die Fähigkeit, sich laufend zu ‚pushen‘ und den Blick immer auf neue Ziele zu richten – auch in herausfordernden Phasen wie zuletzt in der Coronapandemie“, betont FACC CEO Robert Machtlinger. „Wir sind unglaublich stolz, dass unsere Passion, die wir in unsere Produkte und Dienstleistungen stecken, von der Außenwelt so wahrgenommen und geschätzt wird. Die Top-Platzierungen in diesem hochkarätigen Imageranking sind für uns ein Zeichen der Wertschätzung für die Innovationskraft unserer engagierten FACC Crew“, so Machtlinger.

Mit der Konzernstrategie FACC 2030 wurde die Route für die Zukunft festgelegt: Wachstum durch Innovation bleibt im Fokus der FACC, die Forschung und Arbeit an nachhaltigen Leichtbaukomponenten werden vorangetrieben, der Einstieg in die Raumfahrt ist geplant und das Ziel, bis 2040 ein CO2 neutraler Industriebetrieb zu sein, ist festgelegt. 

Ergebnisse und die Rankings in den einzelnen Industriebranchen sind im INDUSTRIEMAGAZIN erschienen.

Detailanalysen zum Industry Reputation Report können beim IMWF beauftragt werden.

www.facc.com