Additive für Recyclinganwendungen

Feld mit Agrarfolien zugedeckt
Mit BAEROPOL lassen sich beispielsweise Agrarfolien aus Recycling-PE stabilisieren © Pixabay/Andreas Lischka

06.04.2021

Baerlocher bietet verschiedenste Additive für Thermoplaste an: Die BAEROPOL RST-Stabilisatoren beispielsweise bilden die Grundlage für eine Reihe von Additiv-Blends, die sich als besonders geeignet für Recyclinganwendungen erwiesen haben.

Die Baerlocher GmbH stellt im Rahmen ihrer BAEROPOL-Produktpalette fertig formulierte Additivpakete her. Diese Produkte sind auch in einer staubfreien Pastillenform erhältlich, die von Recyclern wegen des einfacheren Handlings sehr geschätzt wird. Im Gegensatz zu Additiven in Masterbatches haben diese Produkte einen zu 100 Prozent aktiven Wirkstoffgehalt.

Verbesserung der Rezyklat-Qualität

Für das Recycling von Folien können die Pastillen – mit kostengünstiger volumetrischer Dosierung – direkt in die Kompaktiereinheit der Recyclinganlagen eingebracht werden. Ein solches BAEROPOL führt zu weniger Gels und Abbauprodukten. Damit können gezielt der Kollaps beim Filmblasen minimiert und gleichmäßige mechanische Eigenschaften erreicht werden. Zudem sichert ein BAEROPOL im Spritzguss nicht nur die Verarbeitbarkeit und die mechanischen Eigenschaften, sondern lässt beispielsweise Polypropylen im Kühlzyklus auch schneller und gleichmäßiger im Werkzeug erstarren. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit.

Upcycling von HDPE minderer Qualität

Ein weiteres BAEROPOL ermöglicht es Compoundern, HDPE in minderer Qualität für den Einsatz in qualitativ hochwertigen Anwendungen aufzurüsten. In der Praxisanwendung beim Kunden wurde gezeigt, wie der Einsatz dieses Additivs Fließinhomogenitäten in recyceltem HDPE beseitigen kann und raue Oberflächen an extrudierten Profilen verhindert. Diese Modifikation wirkt auch dem sogenannten „Memory Effekt“ – dem Verdrehen des Profils beim Düsenaustritt in Schneckendrehrichtung – entgegen. Das Produkt ist zudem in der Lage, die negativen Auswirkungen eines geringen Anteils von PP oder PE im jeweils anderen Polymer zu mildern – es wirkt in diesem Sinne als Kompatibilisator.

Langjährige Kooperation

Baerlocher, führender Anbieter von Additiven für die Kunststoffindustrie, arbeitet seit 25 Jahren erfolgreich mit der A.R.Peißig GmbH zusammen.

www.arpeissig.at 
www.baerlocher.com