Regionales Schnupperlabor

Regionale Schnupperlabore
Regionale Schnupperlabore

26.02.2016

In diesem Projekt soll ein regionales Berufsorientierungsformat an der Schnittstelle Schule-Wirtschaft mit regionalem (Innviertel-Hausruck) und betrieblichen Schwerpunkt (Leichtbau & Automation) entwickelt werden. Das Projekt wird im Auftrag des Landes OÖ im Rahmen der OÖ Wachstumsstrategie als Beitrag zur regionalen Fachkräftesicherung durchgeführt.

Das Projekt "Regionale Schnupperlabore" verbindet Technik-Experimentierangebote für SchülerInnen mit regionalen Betrieben, mit der Forschung und mit regionalen Zukunftsperspektiven und richtet sich an alle Schulen der Mittel- und Oberstufe (NMS, PTS, BHS, AHS). In jeder Region stehen dabei charakteristische, regionale Zukunftstechnologien im Vordergrund.

Der Schwerpunkt in der Region Innviertel-Hausruck soll auf technischen Berufsfeldern und Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Leichtbau und Automation liegen.

Über das Projekt soll die regionale Vielfalt an Ausbildungswegen, Berufsbildern und Karrierechancen im Bereich Leichtbau & Automation aufgezeigt werden, um Jugendlichen der Region eine Orientierungs- bzw. Entscheidungshilfe zu bieten und zugleich das Potential der Region als Kompetenzregion mit Zukunft hervorheben.

Betriebe werden regional aktiviert, sich als Arbeitgeber bekannt zu machen und insbesondere aktivierende Vermittlungsmethoden dafür entwickeln. SchülerInnen, LehrerInnen und nicht zuletzt Eltern werden für die vielfältigen Berufsfelder und Ausbildungswege sensibilisiert und begeistert.

Infoschreiben
Projektsteckbrief

Bei Interesse oder weiteren Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an:
Dr. Jennifer Daferner
Regionalmanagement Innviertel-Hausruck (RMOÖ GmbH)
Industriezeile 54
5280 Braunau am Inn
Tel.: +43 / 7722 / 65100 - 8143
Mobil: +43 / 664 / 82 83 991
E-mail: jennifer.daferner@rmooe.at 


Das könnte Sie auch interessieren: