Verschoben: KC-Seminar Industrie 4.0 im Werkzeugbau - den Mehrwert der Digitalisierung für sich nutzen

Veranstalter
Kunststoff-Cluster

Veranstaltungsort
Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf GmbH, Pyhrnstraße 16, 4553 Schlierbach)

Veranstaltungsdatum
08.09.2021
08:30 - 15:30

Ansprechperson
Ullmann Karin
T: +43 (732) 79810-5121
E-Mail

NEUER TERMIN WIRD BEKANNT GEGEBEN, SOBALD DIESER FESTSTEHT.

Industrie 4.0 bietet dem Werkzeugbau vielversprechende Möglichkeiten, die Durchlaufzeit sowie die Kosten in den eigenen Prozessen signifikant zu reduzieren. Allerdings tun sich Werkzeugbaubetriebe schwer, ein konkretes Zielbild für den digital vernetzten Werkzeugbau zu erzeugen und die relevanten Handlungsfelder von Industrie 4.0 auf ihre Gegebenheiten zu übertragen. Im Seminar werden daher
u. a. ein werkzeugbauspezifisches Industrie 4.0-Zielbild erläutert, konkrete Industrie 4.0-Lösungen von Werkzeugbaubetrieben präsentiert sowie Vorgehensweisen zur Entwicklung und Umsetzung von individuellen Industrie 4.0-Lösungen im eigenen Betrieb präsentiert.

 

Bildungsträger:
WBA Aachen Werkzeugbau Akademie GmbH (www.werkzeugbau-akademie.de)

 

Zielgruppe:

Diese Schulung ist konzipiert für Geschäftsführer, Bereichsleiter, Werkzeugbauleiter und all diejenigen, die für die Einführung von Industrie 4.0 in die Prozesse und in das Leistungsspektrum des Werkzeugbaus zuständig sind.

 

Schulungsinhalte:

  • Aachener Verständnis zu Industrie 4.0/Einführung und Begriffsverständnis
  • Herausforderungen für den Werkzeugbau
  • Zielbild „Digital vernetzter Werkzeugbau“ bzw. „Werkzeugbau 4.0“
  • Best Practices/Erfolgsbeispiele aus der Branche
  • Konzeption und Einführung individueller Industrie 4.0-Lösungen im eigenen Werkzeugbau

 

 

Gebühren

KC-Partnerpreis: EUR 750,--
Normalpreis: EUR 950,-- 
Der Teilnahmebetrag beinhaltet Vortragsunterlagen und Verpflegung (Preise exkl. 20 % MwSt.).

Anmeldeschluss

24.08.2021