KC-Fachtagung Additive Tooling - Symbiose von Additiver Fertigung und Werkzeugbau

Veranstalter
Kunststoff-Cluster

Veranstaltungsort
JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ
LIT Open Innovation Center (neben TNF Turm)
Altenberger Straße 69
4040 Linz, Österreich

Veranstaltungsdatum
07.11.2019
13:30 - 17:30

Ansprechperson
Michaela Lenhart
T: +43 732 79810 5115
F: +43 732 79810 5110
E-Mail

Gefräste Spritzgusseinsätze aus Aluminium sind Stand der Technik. Der Werkstoff Aluminium hat gegenüber Stahl den Vorteil, dass er deutlich schneller bearbeitet werden kann. Die konturnahe Kühlung und damit bessere Kühlwirkung für eine weitere Verringerung der Zykluszeit lässt sich mit dem Fräsen jedoch nicht erzielen. Hier spielt die Additive Fertigung ihre Vorteile aus. Mit dieser noch relativ jungen Technologie können kostengünstig Werkzeuge und Werkzeugeinsätze für den Spritzguss hergestellt werden. So lässt sich die steigende Nachfrage nach spritzgegossenen Bauteilen speziell der Klein- und Mittelserien abdecken.

Bei dieser Tagung haben Sie außerdem die Möglichkeit das neue Open Innovation Center des LIT - Linz Institute of Technology am Campus der Johannes Kepler Universität Linz kennen zu lernen.

Zielgruppe
Spritzgießer als zukünftige Nutzer dieser innovativen Technologie sowie Dienstleister, die Einsätze in additiver Fertigung liefern. Darüber hinaus sind Prototypen- und Bauteilentwickler sowie Klein- und Mittelserienfertiger angesprochen. Gerade für Klein- und Mittelunternehmen kann diese Technologie ein „Gamechanger" werden und völlig neue Wege öffnen.

Programmablauf 

Beginn 13:30 Uhr (Registrierung ab 12:30 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr)

  • Der perfekte Einsatz für Additive Tooling - Thomas Mitterlehner MSc, Johannes Kepler Universität Linz (IPIM)
  • Thermoset Materials for SLS 3D - Dr. Baris Kaynak, Dr. Baris Kaynak, Tiger Coatings GmbH & Co. KG
  • Kunststoffteile aus dem 3D Drucker und Spritzguss mit gedruckten Formen - Jürgen Groß, alphacam austria gmbH
  • 3D Metalldruck und konturnahe Kühlung als absoluter Mehrwert - Bernhard Mayr M.Sc., JELL GMBH & CO. KG
  • Herausforderungen & Potential der Additiven Fertigung im Werkzeugbau - Dr. Armin Wiedenegger, voestalpine High Performance Metals GmbH
  • Additive Fertigung in der Dichtungstechnik. 3D-gedruckte Werkzeugeinsätze und die Vorteile - Andreas Kleinfeld, HK-Kunststofftechnik

>>Anfahrtsplan LIT Open Innovation Center

 

Die Fachtagung wird unterstützt von:

JELL GmbH & Co. KG

 

Gebühren

Teilnahmebetrag (exkl. 20 % MwSt.)

KC/MC-Partner: € 130,00

Normalpreis: € 190,00

Anmeldeschluss

28.10.2019