Rezyklate

Kunststoff ist der am häufigsten verarbeitete Werkstoff der Welt, der anfallende „Kunststoffabfall“ ist ein wertvoller Rohstoff, aus dem durch Recycling wieder neue Produkte hergestellt werden können.

Wenn Kunststoffe das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht haben, lassen sie sich durch Sortieren, Reinigen, Zerkleinern und Verarbeiten zu neuen Produkten wiederverwerten.

Ein kontinuierlicher Anstieg der Nutzung von Kunststoffen und damit der weltweiten Kunststoffproduktion, 2016 waren es bereits 335 Mio. t – davon in Europa 60 Mio. t, bewirkt ein immer größer werdendes Problem am Ende der Wertschöpfungskette. Derzeit werden in der EU (+CH/NO) 27 Mio. t Kunststoff gesammelt, wovon 31% rezykliert werden.

Oberösterreich hat hier speziell im Maschinenbau für Recyclinganlagen, aber auch in der Aufbereitung von Kunststoffen lange Tradition und zahlreiche engagierte und renommierte Unternehmen die auch weltweit zu Marktführern und anerkannten Playern zählen. 


Aktuelle Themen

Aktivitäten

Der Kunststoff-Cluster bietet im Themenfeld Recycling eine Bandbreite von Aktivitäten mit Betriebsbesichtigungen und Einblicken bei den Leitbetrieben der Branche, Workshops, Fachtagungen, die Initiierung von Kooperationen zwischen Firmen, zwischen Firmen und Forschung bis hin zu branchenspezifischen Projekten.

Initiative Wertschöpfung durch Kreislaufwirtschaft:

 

Qualifizierungen

Qualifizierungsnetz Kunststoffrecycling

 

Kooperationsprojekte (Auszug)

 

Über uns

Foto: Mag. Jürgen Bleicher

Mag. Jürgen Bleicher

Projektmanagement

Fachbereiche: Faserverstärkte Kunststoffe, Spritzgießen, Recycling, A2LT, Kunststoffstandort Oberösterreich

Mobil: +43 664 8186581
Tel.: +43 732 79810 5116
Foto: DI Dr.  Florian Kamleitner

DI Dr. Florian Kamleitner

Projektassistent

Fachbereiche: Recycling, Biopolymere, Compounding und Rohstoffe

Mobil: +43 664 601 19671
Tel.: +43 2742 9000 19671

Folgen Sie uns auch auf: