20 Jahre Excellence in Production (EiP)

Der Kunststoff-Cluster unterstützt den jährlich stattfindenden Wettbewerb des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen sowie des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT. Dieser verfolgt seit 2003 das Motto: Lernen von den Besten!

Mit dem Wettbewerb »Excellence in Production« küren die Veranstalter jährlich die besten Werkzeug- und Formenbaubetriebe im deutschsprachigen Raum. Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten einen individuellen Kennzahlenreport, der den Werkzeugbaubetrieben als Standortbestimmung im Branchenumfeld dient. Die Teilnahme an der Jubiläumsausgabe des Wettbewerbs wird durch Neuerungen und zusätzliche Preise attraktiver gestaltet: In zwei neuen Kategorien »EiP-Newcomer des Jahres« und »Beste Nachhaltigkeitsinitiative« werden aufstrebende und nachhaltige Werkzeugbaubetriebe gekürt.


Kostenlose, anonyme Bewertung zeigt Stärken und Verbesserungspotenziale

Unternehmen der Branche Werkzeug- und Formenbau erhalten so auch 2023 wieder die Gelegenheit, sich kostenlos und anonym mit dem Wettbewerb zu vergleichen. Die teilnehmenden Unternehmen erfahren, wie sie in den einzelnen Teildisziplinen gegenüber dem Wettbewerb aufgestellt sind.


Excellence in Production: Wissenschaftlich fundiert und praxiserprobt

Zur Bewertung werden neben finanziellen, kunden- und produktbezogenen Ergebnissen ebenfalls die Prozesse, Ressourcen, Organisation, Nachhaltigkeit sowie Strategie und Führung der Unternehmen betrachtet. Der Wettbewerb ist in der Branche Werkzeug- und Formenbau seit nun 20 Jahren bekannt als Gradmesser für die Bewertung der Leistungsfähigkeit von Unternehmen.


Starke Partner unterstützen den Wettbewerb 

Der Wettbewerb »Excellence in Production« wird von den Unternehmen Hasco Hasenclever GmbH + Co. KG, als Hauptsponsor, sowie der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH, Swissmem und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. unterstützt. Weiterer Unterstützer des Wettbewerbs ist auch die Fachmesse für die additiven Technologien »Formnext«.
Als Medienpartner berichten die VDI nachrichten und die Fachzeitschriften FORM+Werkzeug sowie werkzeug&formenbau.

>> Nähere Informationen und die Registrierung zum Wettbewerb