Pollmann gewinnt Leopold

3 Herren stehend mit Leopold-Preis
Hypo-NÖ Vorstand Wolfgang Viehauser und NÖN-Chefredakteur Walter Fahrnberger übergeben den "Leopold" an Markus Pollmann. © Pollmann International GmbH (Anita Stocklasser)

19.11.2018

Am 8. November fand im St. Pöltener NV-Forum die feierliche Preisverleihung statt. Pollmann International wird im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mickl-Leitner mit dem ‚Leopold-Preis‘ der niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) in der Kategorie Wirtschaft ausgezeichnet. Für das Unternehmen nahm Eigentümer Markus Pollmann den Preis persönlich entgegen. Als einer der größten Industrie-Arbeitgeber im Norden Österreichs setzt das Unternehmen permanent auf die Entwicklung seiner Mitarbeiter, um die Expansions-Herausforderungen in der globalisierten Automotive-Welt zu meistern.

Zum 19. Mal vergeben die NÖN den nach dem niederösterreichischen Landespatron benannten Award in den Kategorien Courage, Engagement, Kultur, Sport, Wirtschaft und Zukunft an Personen, Institutionen und Betriebe aus NÖ für ihre herausragenden Leistungen.

In seiner Laudatio hob Hypo-NÖ Vorstand Wolfgang Viehauser die starke Verwurzelung des international tätigen Betriebes im Waldviertel hervor. Aktuell baut Pollmann um 17 Mio. Euro ein neues Werk in Vitis (Bezirk Waidhofen/Thaya) und feiert heuer sein 130-jähriges Bestehen. Markus Pollmann bei der Überreichung: „Ich nehme den Preis gerne entgegen, aber das tue ich sehr wohl stellvertretend für die Mitarbeiter in Karlstein und an unseren internationalen Standorten. Der Leopold gehört ihnen allen.“

Die Frage, warum sich das Unternehmen gerade im Waldviertel so gut entwickelt habe, beantwortet Pollmann mit seiner Begeisterung für den Menschenschlag dort. „Wir waren lange in einer geopolitischen Randlage und wussten, dass wir nur mit hoch-innovativen Ideen auf uns aufmerksam machen können. Das hat die Menschen bei uns geprägt. „Unsere Leute wollen nicht nur top ausgebildet sein. Sie verbindet auch ein besonderer Zusammenhalt und die Loyalität zum Unternehmen, das wiederum unsere Kultur prägt,“ erklärt Pollmann die starken Wurzeln in der Region.


pollmann.at