Internationales Publikum bei NGR – KUHNE PET Tag

NGR Recyclinganlage
Mit der LSP Technologie verarbeitet die NGR Recyclinganlage rPET Sheet Flakes direkt zu lebensmitteltauglicher KUHNE Folie @ NGR
Internationales Publikum beim NGR KUHNE PET Tag
Internationales Publikum überzeugt sich von der innovativen LSP Technologie am NGR – KUHNE PET Tag @ NGR
Verbunde aus PET/PET-G sowie aus PET/PE können problemlos mit LSP verarbeitet werden
Verbunde aus PET/PET-G sowie aus PET/PE können problemlos mit LSP verarbeitet werden @ NGR

26.11.2018

117 internationale Vertreter aus der Kunststoffindustrie fanden sich bei Next Generation Recyclingmaschinen in Feldkirchen an der Donau ein, um die Liquide State Polycondensation, eine neue Methode des PET-Recyclings live zu erleben.

Am 8. November haben sich über 117 Vertreter der Kunststoffindustrie aus 24 Ländern anlässlich eines Tages der offenen Tür beim oberösterreichischen Maschinenbauer Next Generation Recyclingmaschinen (NGR) versammelt. In Kooperation mit dem deutschen Maschinenbauer und Extrusionsspezialisten KUHNE GmbH wurde dem interessierten Publikum dabei ein neuartiger Recyclingprozess für Polyethylenterephthalat (PET) vorgeführt. PET ist ein Kunststoff, der neben PET-Flaschen auch für zahlreiche Verpackungen unter anderem im Lebensmittelbereich und zur Herstellung von Textilien zum Einsatz kommt. Bisherige Methoden, dieses Material wieder in neuwertiges PET zu verwandeln, haben in den vergangenen Jahrzehnten der Kunststoffindustrie Grenzen aufgezeigt. Mit der von NGR entwickelten Liquid State Polykondensation eröffnen sich der Kunststoffindustrie nun ganz neue Möglichkeiten.

Bei der Liquid State Polykondensation erfolgt die sogenannte Dekontamination, das heißt die Reinigung des Materials zur Erreichung von Lebensmitteltauglichkeit und der Molekül-Kettenaufbau in der Flüssigphase des PET. Dieses Prinzip macht Hersteller flexibler hinsichtlich der Eingangsmaterialien. Unterschiedlichste Formen von PET-Abfällen können vermischt und recycelt werden. Zudem liefert der NGR-Prozess am Ausgang kontrolliert gesteuerte mechanische Eigenschaften des recycelten PET. Darüber hinaus wurde demonstriert, dass mit der Liquid State Polykondensation problemlos Verbunde aus PET/PET-G sowie aus PET/PE einfach und sicher verarbeitet werden können. Mit konventionellen Recyclingprozessen war das bisher nicht möglich.

Nachdem das Material den LSP Reaktor passiert hat, kann es entweder granuliert werden oder – wie bei der Demonstration in Feldkirchen – über Anlagenkomponenten wie Düse, Glättwerk, Schneidvorrichtungen und Aufwickler – zu lebensmitteltauglicher Folie mit hervorragenden optischen und mechanischen Eigenschaften verarbeitet werden. Diese werden vorzugsweise im Tiefziehprozess eingesetzt.

„Der Umstand, dass Vertreter der weltgrößten Kunststoffkonzerne zu uns nach Feldkirchen gekommen sind zeigt, dass wir bei NGR mit der Liquid State Polykondensation eine Innovation hervorgebracht haben, die mithelfen wird, das weltweite Problem der Kunststoffabfälle in den Griff zu bekommen.“ so Josef Hochreiter, CEO bei Next Generation Recyclingmaschinen.

„Mit dem NGR – LSP Konzept und der nachgeschalteten KUHNE Extrusion haben unsere Kunden weltweit nun eine energieeffiziente alternative Lösung, um aus PET mit ursprünglich schlechten physikalischen Eigenschaften hochwertige Verpackungsfolien in einer einzigen Anlage herzustellen.“, ergänzt Rainer Bobowk, Geschäftsbereichsleiter bei KUHNE Maschinenbau.

www.ngr.at