Brandt Werkzeug und Formenbau feiert „31 Jahre-Jubiläum“

Brandt investiert kräftig in die Zukunft

© BRS/Wiesmüller
© BRS/Wiesmüller
V.l.: Christa Brandt, PC Electric-Chef Robert Ehrlich, Neo-Geschäftsführer Christoph Brandt © BRS/Wiesmüller
V.l.: Christa Brandt, PC Electric-Chef Robert Ehrlich, Neo-Geschäftsführer Christoph Brandt © BRS/Wiesmüller

01.10.2019

Die Brandt GmbH mit Sitz in Inzersdorf ist ein sehr erfolgreich agierendes Unternehmen der PCE Firmengruppe und spezialisiert auf die Konstruktion und Fertigung von Spritzgussformen für thermoplastische Kunststoffe.

2018 hat das 1988 gegründete Unternehmen mit dem letzten von drei Zubauten begonnen und diesen im Februar 2019 fertiggestellt. Verglichen mit den zwei Zubauten in den Jahren 2003 und 2012 wurde nun ein größerer Schritt gewagt. Insgesamt wurden rund 2,4 Millionen Euro für Zubau und Maschinenpark investiert. Der Bauabschluss wurde nun mit dem etwas ungewöhnlichen „31-JahrJubiläum“ gefeiert.

Hochpräzise Verarbeitung

Um langfristig wettbewerbsfähig agieren zu können, müssen die eingesetzten Fertigungstechnologien und Maschinen ständig auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. „Mit der Inbetriebnahme des Erodierzentrums Form P600 Transformer Concept mit Fanuc Roboter und Contura 7/7/6 RDS haben wir wieder einen Schritt gesetzt, um hochpräzise Verarbeitungsergebnisse garantieren zu können“, sagt Christa Brandt, die die Geschäftsführung nach acht Jahren an ihren Neffen Christoph Brandt übergeben hat. Aktuell beschäftigt das innovative Unternehmen 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.brandt.co.at