Aktueller Schließstatus: intelligent gesichert

Southco Schnappverschluss EM-05-53
Der Southco Schnappverschluss EM-05-53 wird elektronisch geöffnet und lässt sich durch einfaches Zudrücken besonders komfortabel wieder schließen © KVT-Fastening
Southco-R4-EM-9P7-150
Als Teil einer Electronic Access Solution (EAS) liefert der Southco-R4-EM-9P7-150 Informationen über den aktuellen Verschlussstatus © KVT-Fastening

29.01.2019

KVT-Fastening stellt elektronische Verschlusssysteme von Southco vor – darunter die neue EM-05 Serie

Mit den intelligenten Southco Electronic Access Solutions (EAS) von KVT-Fastening lässt sich der Zugang zu Schließfächern, Medizin- und Schaltschränken sowie weiteren schützenswerten Objekten um weitreichende Fernüberwachungs- und Kontrollfunktionen erweitern. Sensible Zugänge, die über ID-Karten, Ausweis, Schlüssel, Pin/Passwort oder Biometrie gesichert sind, können auf diese Weise beispielsweise nur temporär zu den Bürozeiten zur Verfügung gestellt werden. Automatische oder verzögerte „Relocking“-Optionen sorgen darüber hinaus für eine sichere, definierte Wiederverriegelung eines Objekts oder halten es für einen bestimmten Zeitraum gezielt offen. Sämtliche Vorgänge werden durchgängig protokolliert und geben sowohl lokal wie auch via Remote-Anbindung detaillierten Aufschluss über den individuellen Tür-, Verriegelungs- und Verschlussstatus. Die neuen Southco EM-05 Schnappverschlüsse beispielsweise sind die ideale EAS-Lösung für Anwendungen, bei denen ein verdeckter, kontrollierter sowie sicherer Zugang erforderlich ist.

Southco EM-05 Serie
Die Southco EM-05 Schnappverschlüsse sind die optimale Wahl, um zum Beispiel die Sicherheit von (IT-)Schränken und Zugangsklappen für die Medikamentenverteilung oder Aufbewahrung von Arzneimitteln deutlich zu erhöhen. Der Schließvorgang läuft dabei besonders einfach und komfortabel: Ein Zudrücken genügt und das Schloss schnappt ein. Die EM-05-Serie ist platzsparend designt und mit einer Vielzahl von Türen sowie Klappen kompatibel. Die Schnappverschlüsse lassen sich in bereits bestehende Vorrichtungen zur Zugangskontrolle einbinden, sodass einer Nachrüstung nichts im Wege steht. Ebenso flexibel gestaltet sich die Montage: Sie kann direkt an der Tür oder am Rahmen erfolgen. Bei allen Fragen rund um die Auswahl der passenden Lösung stehen die Experten von KVT-Fastening gerne zur Verfügung. Darüber hinaus können Konstrukteure auf umfangreiches CAD-Datenmaterial zurückgreifen.

Electronic Access Solutions (EAS) für verschiedenste Einsatzbereiche
Die EAS-Lösungen von Southco eignen sich für unterschiedliche Einsatzgebiete: Automobilindustrie, Schienenfahrzeuge, Baufahrzeuge und -geräte, Schaltschrankbau, Blechgehäuse, Möbel oder Computertechnik, Landwirtschaft und Schiffbau. Dort erhöhen sie nicht nur die physische Sicherheit von Türen, Staufächern, Vitrinen, Selbstbedienungsgeräten oder Schließfächern: Modellabhängig sind optional Mikroschalter erhältlich, die zuverlässige Informationen über den aktuellen Verschlussstatus liefern. Erst bei Empfang eines gültigen elektronischen Signals führt
die Einheit die Verriegeln-/Entriegeln-Funktion aus und liefert eine Statusinformation an externe Überwachungssysteme. Hinsichtlich der physischen Anforderungen lässt sich jeder EAS-Verschluss an Betriebslast, Belastbarkeit, Operationsmodi, Umgebungsbedingungen, Sicherheit und Industriedesign anpassen. Zudem werden das individuell geforderte Status-Feedback über Tür, Verriegelung und Verschluss sowie die elektrische Umgebung (Stromverbrauch, Spannungsregelung, integrierte Intelligenz) berücksichtigt.

Systemintegration
Angefangen von einfachen Schaltern bis hin zu softwarebasierten, verkabelten oder kabellosen Netzwerkzugangskontrollen bietet KVT-Fastening eine große Bandbreite an Integrationsoptionen von Southco. „Self-Contained“-Lösungen ermöglichen beispielsweise eine einfache Drop-In-Installation und Programmierung. Sie umfassen in einem einzigen Gerät eine integrierte Zugangskontrolle mit elektronischen Schließfunktionen, ohne dass eine Verkabelung erforderlich ist. Eigenständige Lösungen bieten eine vom Fernzugriff isolierte Plug-&-Play-Zugangskontrolle, für die keine Software- oder Netzwerkadministration nötig sind. Integrierte Lösungen können mit Kontroll- und Überwachungssystemen für den Gebäudezugang kombiniert werden und binden den Zugang auf Schrankebene in bestehende Sicherheitsanlagen ein. Unabhängige Netzwerklösungen bieten IT-Abteilungen die Möglichkeit, den Zugang zum Rack über Netzwerke von einem Hostcomputer aus zu überwachen und verwalten.

www.kvt-fastening.at