StartseitePartnerunternehmenUnser Nachrichtenportal. Ihre ...

Unser Nachrichtenportal. Ihre Medienpräsenz.

Als KC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News kostenlos in unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Bilder) an kunststoff-cluster@biz-up.at!  

Roland Ertl und Hannes Hochleitner von RMTH arbeiten sehr eng mit Dominik Böhm und Reinhard Moser zusammen © Pollmann International GmbH
Roland Ertl und Hannes Hochleitner von RMTH arbeiten sehr eng mit Dominik Böhm und Reinhard Moser zusammen © Pollmann International GmbH

Pollmann GmbH: Produktionssteuerung aus dem Waldviertel

16.09.2019

In modernen Technologieunternehmen haben Produktion und Fertigungsprozesse heute eine Komplexität, die ohne Software nicht zu managen ist. Im Zuge eines noch höheren Vernetzungsgrades von Maschinen und Bauteilen (Schlagwort: Industrie 4.0) kommen sogenannte Manufacturing Engineering Systems (MES) ins Spiel, die mit allen Komponenten der Prozessautomatisierung verbunden sind. Das erlaubt Führung, Steuerung und Kontrolle der Produktion in Echtzeit. Der internationale Automobilzulieferer Pollmann mit Sitz in Karlstein hat sich sein MES vom waldviertler Spezialisten RMTH auf den Leib schreiben lassen.


Eröffnung IFG Asota ©IFG Asota
Vertreter von IFG Asota und der Universität Maastricht eröffnen die neue F&E-Anlage durch das Durchschneiden eines Faserbandes.

IFG Asota investiert 1,3 Mio. Euro in zukunftsweisende Faserherstellung am Standort Linz

12.09.2019

Der international tätige Faserhersteller IFG (International Fibres Group) setzt verstärkt auf seinen Linzer Standort bei Asota: Rund 1,3 Mio. Euro hat das Unternehmen kürzlich in eine neue F&E-Anlage investiert und damit die Rolle von Asota als DAS Entwicklungszentrum für die gesamte IFG Gruppe weiter ausgebaut. Kürzlich fand die feierliche Eröffnung statt. „Durch Investitionen in Forschung und Entwicklung leisten Unternehmen wie IFG Asota einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Wirtschafts- und Forschungsstandortes OÖ“, zeigt sich Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner erfreut über diese Investition.


Die ENGEL viper Linearroboter werden durch die jüngste Weiterentwicklung im Einsatz noch flexibler © ENGEL
Die ENGEL viper Linearroboter werden durch die jüngste Weiterentwicklung im Einsatz noch flexibler © ENGEL

Kompakt, flexibel, wirtschaftlich

ENGEL mit neuen Automatisierungsprodukten auf der K 2019

12.09.2019

Von der einfachen Produktentnahme und -ablage bis zum hochintegrierten, verketteten Fertigungsprozess entwickelt ENGEL maßgeschneiderte Automatisierungskonzepte. Ein durchgängiges Roboterportfolio und eine hohe Sonderautomatisierungskompetenz bilden die Basis, um in der Spritzgießverarbeitung höchste Qualität mit Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu vereinen. Zur K 2019 baut ENGEL sein Automatisierungsangebot weiter aus. Drei Innovationen feiern vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf ihre Premiere.


Die Brabender-Dosierschnecke DSR28 dient zur zuverlässigen Dosierung von Schüttgütern im unteren Leistungsbereich © Brabender Technologie
Die Brabender-Dosierschnecke DSR28 dient zur zuverlässigen Dosierung von Schüttgütern im unteren Leistungsbereich © Brabender Technologie

Neue Geräte und Software-Anwendungen

Brabender Technologie auf der K 2019

10.09.2019

In Düsseldorf zeigt Brabender Technologie das volle Programm: Auf der K 2019 hat das Unternehmen neue Geräte im Gepäck, intelligente neue Features für die Steuerung und ein breites Angebot an bewährten Lösungen. Viele Neuentwicklungen stehen unter der Prämisse des „Easy Clean“, also der einfachen Reinigung und der schnellen Demontage für unkomplizierte Produktwechsel. Auch einige bekannte Geräte wurden unter diesem Aspekt neu durchdacht und optimiert.


Mit ihrer sehr hohen Energieeffizienz, Präzision und kompakten Bauweise finden die vollelektrischen e-mac Spritzgießmaschinen in einem breiten Anwendungsspektrum Einsatz © ENGEL
Mit ihrer sehr hohen Energieeffizienz, Präzision und kompakten Bauweise finden die vollelektrischen e-mac Spritzgießmaschinen in einem breiten Anwendungsspektrum Einsatz © ENGEL

Kurze Zykluszeiten kosteneffizient abbilden

ENGEL packaging auf der K 2019

05.09.2019

Mit maßgeschneiderten Fertigungslösungen steigert ENGEL die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden. Dabei ist die Leistungsfähigkeit der Spritzgießmaschine eine wesentliche Stellschraube für die Wirtschaftlichkeit der Anwendung. Um innerhalb des vollelektrischen Anwendungsbereichs in der Verpackungsindustrie noch gezielter abstufen zu können, betritt die ENGEL e-mac 280 auf der K 2019 – 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf – das Packaging-Parkett.


TEMPRO plus D 100 Temperiergerät © Wittmann Battenfeld
TEMPRO plus D 100 Temperiergerät © Wittmann Battenfeld

Neues WITTMANN Temperiergerät

TEMPRO plus D100

03.09.2019

Das neue TEMPRO plus D100 gehört zu jener Reihe von Temperiergeräten, die als Komponenten von WITTMANN 4.0 Arbeitszellen genutzt werden können. WITTMANN 4.0 heißt die Lösung der WITTMANN Gruppe, die den Weg weist in die Welt von Industrie 4.0. Demzufolge kann das TEMPRO plus D100 voll in die Steuerung einer WITTMANN BATTENFELD Spritzgießmaschine integriert werden.


Als Technologiepartner von Bombardier wird FACC ab dem Jahr 2020 die Radoms auch für den Airbus A220 liefern © Airbus/S. Ramadier
Als Technologiepartner von Bombardier wird FACC ab dem Jahr 2020 die Radoms auch für den Airbus A220 liefern © Airbus/S. Ramadier

FACC fertigt Radoms für Airbus A220

03.09.2019

FACC wurde von Bombardier Aviation beauftragt, neben den Businessjet-Familien Challenger und Global auch für den Airbus A220 Radoms herzustellen. Die Auslieferungen für das Verkehrsflugzeug Airbus A220 sollen im Jahr 2020 beginnen. Damit festigt FACC ihre Schlüsselrolle als einer der führenden Technologiekonzerne im Bereich der Aerostructures für zivile Flugzeuge.


Bau der neuen Halle der RT-CAD im ober­öster­reich­ischen Helpfau-Uttendorf © RT-CAD
Bau der neuen Halle der RT-CAD im ober­öster­reich­ischen Helpfau-Uttendorf © RT-CAD

RT-CAD: Österreichischer Kunststoffverarbeiter auf Expansionskurs

03.09.2019

Der Kunststoffverarbeiter und Entwicklungsdienstleister RT-CAD investiert aktuell im ober­öster­reich­ischen Helpfau-Uttendorf nach eigenen Angaben mehrere Millionen Euro in eine neue Halle. Dies ist bereits die fünfte Erweiterung des Unternehmens in acht Jahren.


Abb.1: Die konischen Gleichlauf-Doppelschneckenextruder sind in 6 Größenstufen mit einer Durchsatzleistung von 10 bis über 2.000 kg/h verfügbar. © MAS
Abb.1: Die konischen Gleichlauf-Doppelschneckenextruder sind in 6 Größenstufen mit einer Durchsatzleistung von 10 bis über 2.000 kg/h verfügbar. © MAS

MAS-Innovationen für das Compoundieren und Recyceln

MAS auf der K 2019

28.08.2019

Die oberösterreichische „MAS Maschinen- und Anlagenbau Schulz GmbH“, Erfinder und etablierter Anbieter des konischen Gleichlauf-Doppelschneckenextruders wird auf der K 2019 auf Stand 9/D42 über die Doppelschnecken-Extrusionstechnik hinaus zwei Neuerungen für die Compoundier- und Recyclingtechnik vorstellen.


© SimpaTec GmbH
© SimpaTec GmbH

SimpaTec - Innovative Methoden und Lösungskonzepte für die kunststoffverarbeitende Industrie auf der K Messe

12.08.2019

Einer langjährigen Tradition folgend, präsentiert die SimpaTec GmbH, als kompetenter Software und Engineering Partner, innovative Methoden und Lösungskonzepte für die kunststoffverarbeitende Industrie auf der K Messe in Düsseldorf. Um aktuelle Trends und Entwicklungstendenzen in der Branche Kunden und interessierten Besuchern noch intensiver und anschaulicher vermitteln zu können, wird SimpaTec erstmalig an zwei verschiedenen Standorten auf der K zu finden sein.


486 Einträge | 49 Seiten