Partnernews

Als KC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News kostenlos in unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Bilder) an kunststoff-cluster@biz-up.at!  

Vater sitzt mit Sohn im offenen Kofferraum eines Autos
Mit einem Post-Industrial-Recyclinganteil von mindestens 20 % erfüllt die RC/UV-Reihe die hohen Ansprüche der Erstausrüster © 2021 KRAIBURG TPE

KRAIBURG TPE liefert neue Lösungen, welche die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft vorantreiben

07.04.2021

Damit europäische OEMs auch in Zukunft das optimale Material für Anwendungen im Außenbereich des Automobils nutzen können, stellt KRAIBURG TPE eine neue Compoundreihe vor. Der Clou: Mit einem Post-Industrial-Recyclinganteil von mindestens 20 % erfüllt es die hohen Ansprüche der Erstausrüster und trägt langfristig zum Aufbau einer Kunststoff-Kreislaufwirtschaft bei.


Drei indonesische Frauen beim Abfallentsorgungsdienst
Abfallentsorgungsdienste sind von wesentlicher Bedeutung für die öffentliche Gesundheit, und stellen sicher, dass kein Plastikmüll in die Umwelt gelangt © Project STOP

Project STOP von Borealis und SYSTEMIQ zeigt positive Auswirkungen

Mehr als 133.500 Menschen in drei Küstenstädten haben nun Zugang zu nachhaltigen Abfallwirtschaftssystemen

07.04.2021

Projekt STOP und seine Partner feiern eine Reihe von Meilensteinen, die im Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt durch Kunststoffe in Indonesien erreicht wurden. Von 2017 bis Ende 2020 wurden im Rahmen des Projekts Abfallwirtschaftssysteme für mehr als 133.500 Menschen eingerichtet und fünf Materialrückgewinnungsanlagen errichtet, die zusammen rund 150 Tonnen Abfall pro Tag verarbeiten. Zudem trägt das Projekt dazu bei, die Menge an Müll, die jährlich in die Umwelt gelangt, um 8.123 Tonnen (davon 1.118 Tonnen Kunststoff) zu reduzieren.


Gruppenbild Familie Hufschmied ist stolz auf 30 Jahre Hufschmied Zerspanungssysteme
Familie Hufschmied ist stolz auf 30 Jahre Hufschmied Zerspanungssysteme. Im Bild Ralph Hufschmied (2. v. l.), technische Geschäftsleitung; mit Rudolf M. Hufschmied, Vater und Firmenmitgründer (Mitte); Christel Hufschmied, Frau von Ralph Hufschmied und kaufmännische Geschäftsleitung (2. v. r.) mit Sohn Matthias Hufschmied und Tochter Victoria Hufschmied © Hufschmied Zerspanungssysteme

Das richtige Werkzeug für jedes Material

30 Jahre Hufschmied Zerspanungssysteme

07.04.2021

Die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH wurde am 1. April 1991 von Rudolf M. Hufschmied und seinem Sohn Ralph Hufschmied als Industrievertretung für Technologieprodukte im Bereich der Zerspanung gegründet. Im Laufe seiner 30-jährigen Geschichte hat sich das Unternehmen zum Zerspanungs-Werkzeughersteller und schließlich zum weltweit anerkannten Experten für die Optimierung von Zerspanungsprozessen entwickelt.


Autoinnenraum mit Klavierlack-Optik
Hochglänzendes Polyamid mit hoher Kratzfestigkeit ergibt den idealen Werkstoff für Klavierlack-Optik im Auto © AdobeStock

Kratzfest und glänzend

Die Kärntner Montanindustrie GmbH hat sich auf die Mikronisierung von Mineralen mit spezieller Partikelform spezialisiert.

06.04.2021

Alle Produkte weisen eine sehr ausgeprägte plättchenförmige oder nadelförmige Struktur auf. Diese ist entscheidend für viele Eigenschaften thermoplastischer Kunststoffe wie Steifigkeit, Wärmeformbeständigkeit und Kratzfestigkeit.


Gruppenfoto Polymerkwerkstatt und pexopol
Das Team der Polymerwerkstatt und von pexopol (v. l.): Robert Lielacher, Alexander Datzinger und Thomas Auinger © www.charakter.photos/Philipp Monihart

Kooperation schafft Innovation und Mehrwert

06.04.2021

Polymerwerkstatt und pexopol: Wie können zwei Unternehmen – eines gerade fünf Jahre jung und das zweite noch nicht mehr als die vage Idee einer möglichen Gründung – gemeinsam am Kunststoffmarkt erfolgreich sein?


Feld mit Agrarfolien zugedeckt
Mit BAEROPOL lassen sich beispielsweise Agrarfolien aus Recycling-PE stabilisieren © Pixabay/Andreas Lischka

Additive für Recyclinganwendungen

06.04.2021

Baerlocher bietet verschiedenste Additive für Thermoplaste an: Die BAEROPOL RST-Stabilisatoren beispielsweise bilden die Grundlage für eine Reihe von Additiv-Blends, die sich als besonders geeignet für Recyclinganwendungen erwiesen haben.


Viele durchsichtige Flaschen stehend in verschiedenen Größen
Vielfältige (r-)PET-Flaschentypen – verschiedene Verschluss-Möglichkeiten: Ob Pump-, oder Dreh-Verschlüsse, basierend auf der Standard-Mündung 28/410. © Greiner Packaging

Neue Desinfektionsmittel-Flaschen von Greiner Packaging

Greiner Packaging erweitert sein Flaschen-Spektrum

30.03.2021

Desinfektionsmittel-Flaschen gehören seit dem Frühjahr 2020 COVID-19 bedingt zum Alltag. Ganz gleich, ob es um den privaten Schutz zu Hause in der Familie, unterwegs, im Berufsalltag oder im professionellen oder medizinischen Bereich geht. Greiner Packaging hat daher nun sein Flaschen-Spektrum erweitert, um dem gesteigerten Bedarf gerecht zu werden.


Senoplast-Geschäftsführer Günter Klepsch (3.v.l.) und Hannes Eder (1.v.l.) und mit ihrem erfolgreichen Team
Senoplast-Geschäftsführer Günter Klepsch (3.v.l.) und Hannes Eder (1.v.l.) und mit ihrem erfolgreichen Team © Senoplast

Senoplast bringt nachhaltige Möbelfolien auf den Markt

senosan ECO Serie erweitert Angebot an innovativen Folien

26.03.2021

Mit der neuen ECO Produktlinie präsentiert der Kunststoffspezialist Senoplast eine neue Generation an Möbelfolien, die größtenteils aus aufbereiteten Kunststoff-Rezyklaten hergestellt wird. Dabei stellt das von Senoplast entwickelte Recyclingkonzept sicher, dass nahezu alle Produktions- und Verarbeitungsabfälle im Fertigungsprozess wiederverwendet werden können.


spectro2profiler von BYK
spectro2profiler unterstützt durch Höhen und Tiefen, um Farb- und Strukturharmonie zu erreichen © BYK

spectro2profiler: Neues Farb- und 3D Strukturmessgerät

23.03.2021

BYK-Gardner – weltweiter Partner der Automobil-, Lack- und Kunststoffindustrie zur Qualitäts-kontrolle von Farbe, Appearance und physikalischer Eigenschaften – stellt ein völlig neues innovatives Messgerät zur Bestimmung von Farbe und Glanz sowie zur Analyse der 3D-Topographie von texturierten Oberflächen vor - spectro2profiler.


Michael Heitzinger, Clemens Kitzberger und Thomas Hofstätter im Erema-Kundenzentrum
Im EREMA Kundenzentrum können ab April auch Testläufe mit einer Extrusions-ReFresher-Kombination in Industrieausführung durchgeführt werden. Michael Heitzinger, Clemens Kitzberger und Thomas Hofstätter hoffen, dass bald auch wieder mehr Kundenbesuche möglich sein werden © EREMA

Geruchsreduktion wird zum unverzichtbaren Qualitätslevel im PostConsumer-Kunststoffrecycling

Nachfrageboom bei Recyclinganlagen mit EREMA ReFresher Technologie

23.03.2021

Spürbar angezogen hat die Nachfrage an EREMA Recyclingmaschinenkombinationen mit dem ReFresher, einer der Extrusion nachgelagerten Anti-Geruch-Technologie. Zurückzuführen ist das auf den wachsenden Bedarf an vielseitig einsetzbaren hochqualitativen Post-Consumer-Rezyklaten. Durch die Kombination seiner INTAREMA® TVEplus® RegrindPro® Maschine mit dem ReFresher konnte EREMA dem damit produzierten PCR-HDPE den Weg in die Herstellung von Verpackungen für den Direktkontakt mit Lebensmitteln ermöglichen und das in Anteilen bis zu 100 Prozent, wie die U.S. Food and Drug Administration (FDA) bestätigte.


746 Einträge | 75 Seiten