Partnernews

Als KC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News kostenlos in unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Bilder) an kunststoff-cluster@biz-up.at!  

Bauteil aus geprägter, thermogeformter und hinterspritzter Folie
Bauteil aus geprägter, thermogeformter und hinterspritzter Folie © Klaus Krenn

Nachhaltige Oberflächen

06.07.2022

Die Kunststoffindustrie ist mehr als andere gefordert, neue Lösungen zu entwickeln, um die Mikroplastik- und Klimawandelprobleme anzugehen. Kreislaufwirtschaft stellt dabei eine zentrale Strategie dar. Isosport zeigt mit der Entwicklung neuer funktioneller und dekorativer Folien, die thermogeformt und im Hinterspritzverfahren zu Bauteilen verarbeitet werden können, neue Wege auf, um besonders hohe Anteile an Recyclingmaterial in einem Bauteil zu verwenden.


Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie: SKZ – Das Kunststoff-Zentrum und das Ingenieurbüro DP&S bündeln ihre Expertise © SKZ
Kooperation für mehr Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie: SKZ – Das Kunststoff-Zentrum und das Ingenieurbüro DP&S bündeln ihre Expertise © SKZ

Gemeinsam Nachhaltigkeit ermöglichen: SKZ und DP&S bündeln Expertise

06.07.2022

Nachhaltiges Handeln ist für viele Unternehmen der Kunststoffindustrie mittlerweile fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Die Einsparung von Treibhausgasen und Ressourcen schont das Klima und senkt langfristig Kosten. Auf diesem Weg sind die Erfassung und Bewertung der Umweltauswirkungen einzelner Produkte der erste Schritt und zeigen auf, welche Prozesse im zweiten Schritt verändert und optimiert werden müssen. Mit dem SKZ und dem Ingenieurbüro DP&S bringen nun zwei erfahrene Partner ihre Stärken zusammen, um Unternehmen zu mehr Nachhaltigkeit zu verhelfen und somit zukunftsfähig zu werden. Das SKZ konzentriert sich dabei auf die Nachhaltigkeitsbewertung, während DP&S in engem Austausch mit den Unternehmen eine anschließende Prozessoptimierung ermöglicht.


© 2022 KRAIBURG TPE
Mit High Resistance TPE for Cosmetics erweitert KRAIBURG TPE das Portfolio um eine Compoundreihe, die dem Kontakt zu besonders anspruchsvollen Inhaltsstoffen standhält, darunter Isododecan. © 2022 KRAIBURG TPE

Langfristig sicher und zuverlässig beständig: High Resistance TPE for Cosmetics

06.07.2022

Im Verpackungsbereich stellen Isododecan und ähnliche Substanzen eine Herausforderung für Thermoplastische Elastomere (TPE) dar. Ist ein Material nicht speziell für Aufgaben im Bereich Kosmetika entwickelt, besteht die Gefahr, dass es zu Veränderungen wie Quellung oder Materialabbau kommt. Im Fokus stehen hier insbesondere Produkte, die auf wasserfesten Formulierungen basieren. Mit High Resistance TPE for Cosmetics stellt KRAIBURG TPE eine Produktweiterentwicklung vor, die gängige Anforderungen langfristig und sicher erfüllt.


Felix Baumgartner, Andreas Ockel, Pang Zheng, Andrej Plenković, Robert Machtlinger © FACC
Gemeinsam mit internationalen Kunden, Eigentümervertretern, langjährigen Wegbegleitern, Vertretern der österreichischen und kroatischen Regierung sowie der gesamten Belegschaft wurde das neue FACC Werk zur Produktion von Leichtbauteilen für den Kabineninnenraum diesen Freitag feierlich eröffnet. Am Foto: Luftfahrtikone Felix Baumgartner, COO Andreas Ockel, Aufsichtsratsvorsitzender Pang Zheng, der kroatische Premierminister Andrej Plenković und CEO Robert Machtlinger. © FACC

Eröffnung des neuen Hightech Werks in Kroatien

06.07.2022

Gemeinsam mit internationalen Kunden, Eigentümervertretern, langjährigen Wegbegleitern, Vertretern der österreichischen und kroatischen Regierung sowie der gesamten Belegschaft wurde das neue FACC Werk zur Produktion von Leichtbauteilen für den Kabineninnenraum diesen Freitag feierlich eröffnet. Die FACC gab bekannt, bis zum Jahr 2025 das Werk von derzeit 170 MitarbeiterInnen auf 600 auszubauen.


Lucrèce Foufopoulos, EVP Polyolefins, Circular Economy and Innovation & Technology, Manfred Hackl, CEO EREMA Group GmbH © EREMA Group GmbH
Lucrèce Foufopoulos, EVP Polyolefins, Circular Economy and Innovation & Technology, Manfred Hackl, CEO EREMA Group GmbH © EREMA Group GmbH

EREMA Gruppe und Borealis geben erste Einblicke in Themen, Aktivitäten und Highlights, die sie in Düsseldorf präsentieren werden

06.07.2022

Die K 2022 in Düsseldorf rückt näher und die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Am 13. Juni luden die EREMA Gruppe und Borealis Vertreter der internationalen Kunststoff- und Recyclingfachpresse nach Oberösterreich, um einen ersten Eindruck von den technologischen Entwicklungen und Leuchtturmprojekte zu geben, welche die Unternehmen auf der K 2022, dem internationalen Treffpunkt der Kunststoffbranche, präsentieren werden. Schauplatz dieses Pre-K Events war die EREMA Zentrale in Ansfelden.


Offizieller Spatenstich © RICO
v.l.n.r.: Bernhard Oberndorfer (Generalplanung, BFO), Bgm. Andreas Stockinger (Bürgermeister, Thalheim bei Wels), Dr. Markus Nuspl (RICO Geschäftsführer), Johannes Grabner (RICO Eigentümer), Ing. Gerhard Kornfelder (RICO Eigentümer), Dir. Franz Stockinger (Geschäftsleiter, Raiffeisenbank Wels Süd), DI Stefan Reinthaler (Baumeister, Reinthaler Bau) beim offiziellen Spatenstich. © RICO

RICO wächst weiter

Baustart für die Produktionserweiterung und 100 neue Jobs für die Region Wels

06.07.2022

Der Werkzeugbau- und Spritzgussprofi RICO produziert mehrere Milliarden Silikonteile im Jahr und fertigt Werkzeuge für die Spritzgussproduktion für internationale Kunden. Mit der Spatenstichfeier am 15. Juni 2022 wurde der Baubeginn der großzügigen Produktionserweiterung am oberösterreichischen Standort Thalheim bei Wels offiziell eingeläutet.


© Greiner Packaging
© Greiner Packaging

Plastics Recycling Awards Europe 2022 Finalist: Selbsttrennender Becher K3® r100 unterstreicht Bedeutung nachhaltiger Verpackungsinnovationen

04.07.2022

Mit K3® r100 ist es Greiner Packaging gelungen, eine nachhaltige Verpackungslösung zu entwickeln, bei der sich der Kartonwickel bereits am Weg in die Recyclinganlage eigenständig vom Kunststoffbecher abtrennt. Das ermöglicht höchste Recyclingfähigkeit und zeigt, wie Innovation in der Verpackungsindustrie aussehen muss. Für K3® r100 stand Greiner Packaging bei den Plastics Recycling Awards Europe – der Auszeichnung, die Leistungen in der gesamten europäischen Kunststoffrecyclingindustrie würdigt – unter den Finalisten.


Mehrstufige Lindner Systemlösung für das Kunststoffrecycling
Mehrstufige Lindner Systemlösung für das Kunststoffrecycling © Lindner Recyclingtech

Lindner auf der IFAT 2022: Be A Waste Transformer

01.07.2022

Ganz im Zeichen der Circular Economy steht in diesem Jahr das Motto des österreichischen Recycling-Pioniers Lindner. Seit vielen Jahrzehnten entwickelt, produziert und installiert das Unternehmen Lindner Schredder und Systemlösungen – mobil wie stationär – für die Aufbereitung von Abfallströmen. Der Fokus liegt auf der energieeffizienten und wirtschaftlich erfolgreichen Transformation von Altstoffen zu neuen Wertstoffen und umfasst das Kunststoffrecycling ebenso wie das Altholzrecycling und die Herstellung von hochwertigen Ersatzbrennstoffen. Die dazu notwendige Technologie stammt einerseits aus der jahrzehntelangen Erfahrung und der hauseigenen Forschung und Entwicklung. Andererseits profitieren Lindner Kunden von seiner Beteiligung an Forschungsprojekten wie dem Leitprojekt circPLAST-mr, im Zuge dessen mit Universitäten und anderen führenden Leitbetrieben an neuen Lösungswegen für das mechanische Recycling geforscht wird.


Das Team der GS Kunststoffe GmbH arbeitet mit innovativen Unternehmen aus ganz Europa zusammen
Das Team der GS Kunststoffe GmbH arbeitet mit innovativen Unternehmen aus ganz Europa zusammen © GS-Kunststoffe GmbH

Kunststoffe mit Profil

01.07.2022

Die GS-Kunststoffe GmbH mit Hauptsitz in Wels steht für höchste technische Kompetenz in Sachen Kunststoffprofile und Kunststoffrohre. Kunden aus ganz Europa profitieren von modernsten Fertigungsmöglichkeiten und umfangreicher Beratung.


Die auf Verpackungs- und Logistikanwendungen zugeschnittene ENGEL duo speed Spritzgießmaschine basiert auf mehr als 25 Jahren Erfahrung mit Zweiplattengroßmaschinen der ENGEL duo Baureihe. © ENGEL
Die auf Verpackungs- und Logistikanwendungen zugeschnittene ENGEL duo speed Spritzgießmaschine basiert auf mehr als 25 Jahren Erfahrung mit Zweiplattengroßmaschinen der ENGEL duo Baureihe. © ENGEL

Mehr Wirtschaftlichkeit in der Produktion von Großbehältern

ENGEL technical moulding auf der K 2022

30.06.2022

Gemeinsam mit seinem Entwicklungspartner HAIDLMAIR ist es ENGEL gelungen, die Zykluszeit für die Herstellung großer Logistikprodukte um 30 Prozent zu reduzieren. Verantwortlich für diesen Leistungssprung ist die ENGEL duo speed Hochleistungsgroßmaschine in Kombination mit einer innovativen Werkzeugtechnologie.


1036 Einträge | 104 Seiten