WITTMANN lanciert neues Temperiergerät

TEMPRO plus D120/1-L<br><i>Foto: WITTMANN</i>

21.06.2016

Bei Kunststoffverarbeitern zählen WITTMANN TEMPRO Temperiergeräte längst zu den „Klassikern“. Die breite Modellpalette auf diesem Gebiet deckt sämtliche Bedürfnisse ab. Mit dem neuen TEMPRO plus D120/1-L bringt WITTMANN nun ein besonders leistungsfähiges Einkreisgerät auf den Markt.

Die preisgünstigen Einstiegsgeräte der Reihe TEMPRO primus zeichnen sich durch ihre funktionelle Plug & Play Bedienweise aus und eignen sich für Anwendungen, die sowohl direkter als auch indirekter Kühlung bedürfen.
Über 50 % der bedarfsorientierten Produktion an WITTMANN Temperiergeräten werden von der TEMPRO basic Serie abgedeckt, die mit zahlreichen Ausstattungsoptionen aufwarten kann.
TEMPRO plus D heißt die Temperiergeräte-Serie auf dem höchsten Entwicklungsstand. Die Geräte sind über ihr Touch-Display komfortabel zu bedienen. Die zahlreich angebotenen Optionen ermöglichen es, die Geräte an die Gegebenheiten nahezu sämtlicher in der Kunststoffproduktion vorhandener Anwendungen anzupassen. Es können verschiedene Pumpen- und Heizleistungen gewählt werden. Möglich sind auch zyklischer Systemwassertausch, getrenntes Kühlen und Füllen, Leersaugen in Kombination mit Ausblasen, ein automatischer Pumpenbypass oder ein temperaturgesteuerter Kühlwasserbypass. Eine gezielt aus diesem Angebot gewählte Option kompensiert gegebenenfalls suboptimale lokal vorhandene Bedingungen.

Das neue TEMPRO plus D120/1-L
Die neueste Entwicklung stellt das TEMPRO plus D120/1-L dar, ein direkt gekühltes, groß dimensioniertes Einkreis-Temperiergerät mit Wasser als Temperiermedium. Es eignet sich für einen Temperaturbereich von bis zu 120 °C.
Das „L“ im Produktnamen steht für „large“ – für die jeweils hohe Heiz- und Pumpenleistung dieses Modells. Die Pumpe verfügt über eine Leistung von 4 kW, bei einem Druck von max. 5,9 bar und einem Durchfluss von 280 l/min. Die Heizleistung liegt bei 36 kW. Dieses Gerät kommt überall dort zum Einsatz, wo große Werkzeuge verwendet werden, wo also speziell beim Anlaufen der Produktion eine hohe Heizleistung nötig ist, und danach eine hohe Kühlleistung.
Die für das TEMPRO plus D120/1-L verfügbaren Optionen entsprechen im Prinzip jenen, die auch für die anderen Geräte der Serie D angeboten werden. So wie diese ist auch das neueste Modell der Baureihe mit einem 5,7" großen farbigen bedienerfreundlichen Touch-Display ausgestattet, über welches das Gerät gesteuert wird und die verschiedenen Parameter ausgelesen werden können. Die unterschiedlichsten Schnittstellen können realisiert werden; das Temperiergerät ist aber auch im Rahmen der WITTMANN 4.0 Integration in die Steuerung der Verarbeitungsmaschine integrierbar. 

www.wittmann-group.com