SKZ und ENGEL bilden gemeinsam den österreichischen Kunststoffmarkt weiter

Erster gemeinsamer Kurs war ein voller Erfolg

v.l.n.r.: Mario Wilke, Coach & Trainer bei ENGEL, Robert Held, Kursleiter des SKZ sowie Teilnehmer:innen des Kurses
v.l.n.r.: Mario Wilke, Coach & Trainer bei ENGEL, Robert Held, Kursleiter des SKZ sowie Teilnehmer:innen des Kurses © SKZ

21.01.2022

Das Kunststoff-Zentrum SKZ und die Firma ENGEL führten Ende Oktober die erste gemeinsame Veranstaltung im Rahmen des ENGEL-Forums erfolgreich durch. Im oberösterreichischen Schwertberg konnte der Kurs „Kalkulation von Spritzgießteilen“ am 27. und 28. Oktober stattfinden. 

Das ENGEL-Forum ist ein Weiterbildungsformat der Firma ENGEL für übergreifende Spritzgussthemen – darunter Kalkulation von Spritzgießteilen, Konstruktion oder Werkzeugtechnik – und wird von ENGEL-Partnerunternehmen wie dem SKZ bespielt. Der Kurs „Kalkulation von Spritzgießteilen“, der sich an Kaufleute und Werkzeugbeschaffer richtet, war der erste einer Reihe geplanter Veranstaltungen mit dem österreichischen Hersteller von Spritzgießmaschinen, der nun stattfinden konnte. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten bisher keine weiteren Termine durchgeführt werden.

Zweite Kooperation in Österreich

Für 2022 sind jedoch weitere Veranstaltungen im Bereich Spritzgießen und Werkzeugtechnik geplant. Die Kooperation mit ENGEL ist eine weitere Kooperation des SKZ in Österreich – mit dem Kunststoff-Cluster Österreich arbeitet das SKZ bereits erfolgreich zusammen und bietet hier Schulungen zu Materialthemen und Extrusion an.

„Wir sind froh, dass wir nun die erste Veranstaltung gemeinsam mit ENGEL im ENGEL-Forum in Schwertberg stattfinden lassen konnten. Dieser Kurs bildet den Auftakt zu vielen weiteren Veranstaltungen im Jahr 2022 und einer fruchtbaren Kooperation. Gemeinsam mit ENGEL qualifizieren wir vom SKZ die Kunststoffbranche in Österreich, um für die Zukunft gerüstet zu sein“, erklärt SKZ-Vertriebsleiter Matthias Ruff zufrieden.

>> Weitere Termine 

www.engelglobal.com
www.skz.de