Hochwertiger Spritzguss aus Salzburg bringt Ideen in Form

Für jede Anwendung – hier für die Mobilitätsindustrie – verwendet Seletec die geeignete Materialtype © Seletec
Für jede Anwendung – hier für die Mobilitätsindustrie – verwendet Seletec die geeignete Materialtype © Seletec
Die Leistung von Seletec: von der Simulation zum fertigen Produkt © Seletec
Die Leistung von Seletec: von der Simulation zum fertigen Produkt © Seletec

27.10.2020

Spritzgussformteile begegnen uns im Alltag in vielfältiger Form. Die Mobilitätsindustrie benötigt die Bauteile und Komponenten ebenso wie die Medizintechnik. Seletec Plastic Products aus Uttendorf hat sich auf hochwertige, individuelle Kunststoff-Spritzgussprodukte spezialisiert.

Aktuell beschäftigt sich Seletec Plastic Products besonders im Bereich der Automatisierung mit dem Thema Modularisierung, um für den Kunden eine effiziente und garantierte Gutteilfertigung anbieten zu können. „Das ist vor allem im Mehrkomponentenspritzguss, beim In-Mould-Labeling bzw. Folienhinterspritzen von Dekoren und Funktionen, aber auch beim Umspritzen von Elektronik-Komponenten ein wichtiger Begleitfaktor“, erklärt Geschäftsführerin DI Dr. Sabine Klepsch. Durch die hohe Kompetenz bei technischen Kunststoffen und insbesondere bei der Verarbeitung mit innovativen Werkzeugkonzepten für Hochleistungskunststoffe wie PEI, PPS und PEEK betreut das Salzburger Familienunternehmen Kunden in unterschiedlichsten Branchen wie der Mobilitätstechnik, der Agrarwirtschaft, dem Maschinenbau, der Werbe-Industrie sowie der Medizintechnik.

Von der Simulation zum fertigen Produkt

Mit dem Team von 40 Mitarbeitern hat Seletec schon früh auf ein hochwertiges Engineering durch eigene Experten im Bereich Konstruktion und Füllsimulation gesetzt. „Der eigene Werkzeug- und Formenbau ist dabei unser wesentlicher Erfolgsfaktor, da wir damit für Projekte namhafter Kunden als Entwicklungspartner auf Augenhöhe agieren. Dadurch sind wir als Lohnfertiger nicht so einfach austauschbar, weil die eingebrachte Entwicklungskompetenz immer auf eine längerfristige Partnerschaft abzielt“, betont Klepsch. Der hauseigene Werkzeug- und Formenbau garantiert, die Flexibilität und Innovationskraft im Unternehmen zu halten.

Nachhaltig und umweltschonend

Sabine Klepsch ist 2019 in die Geschäftsführung neben ihrem Vater, DI Wilhelm Klepsch, eingestiegen und leitet das Team mit der Prokuristin Mag. Lena Scharler und dem Technischen Leiter, Ing. Stephan Loitfelder. „Nachhaltigkeit in der Fertigung und in der Produktentwicklung ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb haben wir das Technologieportfolio der Standardkunststoffe wie PMMA, PS, PE, PP, PA, POM, ABS um biopolymerbasierte Materialien erweitert“, sagt die Geschäftsführerin. In der Produktion wird auch Recyclingmaterial verwendet.

Umfassend zertifiziert

Durch die große Bandbreite an nationalen und internationalen Kunden legt Seletec den Fokus auf ein zertifiziertes und integriertes Qualitätsmanagement-System. Dabei ist das Uttendorfer Unternehmen neben DIN EN ISO 9001, VDA 6.1 bereits seit 2000 durch die Einführung eines Umweltmanagementsystems ISO 14001 zertifiziert. Für die rund 120 Kunden produziert Seletec mehr als 1.000 Produkte für technische Anwendungen in unterschiedlichsten Branchen. Die dafür benötigten Werkzeuge – mehr als 700 verschiedene – werden zum Teil im eigenen Haus hergestellt.

www.seletec.com