Glasperlen für Baustoffindustrie

Glasfüllperlen eignen sich für zahlreiche Anwendungen © SWARCO Advanced Industry Systems
Glasfüllperlen eignen sich für zahlreiche Anwendungen © SWARCO Advanced Industry Systems

12.11.2020

Die Glasfüllperlen von SWARCO Advanced Industry Systems werden nicht nur in der Baustoffindustrie eingesetzt. Sie sind auch ein hochwertiger Füllstoff zur Verbesserung der physikalischen Eigenschaften von Kunststoffen.

Die Verarbeitung und Veredelung von Flachglasscherben zu Mikroglasperlen ist die Kernkompetenz von SWARCO. Mit über fünf Jahrzehnten Erfahrung und kontinuierlicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Kompetenzzentrum für Glastechnologie in Amstetten setzt das Unternehmen immer wieder neue Maßstäbe für Glasperlen.

Transluzente Fugenmassen

Die Glasfüllperlen von SWARCO Advanced Industry Systems werden in der Baustoffindustrie unter anderem für transluzente Fugenmassen verwendet, die das Licht nicht nur reflektieren, sondern auch brechen. Die Farben von Glasmosaiken beziehungsweise Glasfliesen werden dadurch verstärkt und ein schillernder Effekt entsteht. Als Zusatz bei Bodenversiegelungen tragen die Mikroglasperlen zur Erhöhung der Rutschhemmung bei.

Hochwertiger Füllstoff für Kunststoffe

In der Kunststoffindustrie spielen Mikroglasperlen als Additive eine wichtige Rolle. „Wir liefern verschiedene Arten von Glasperlen und Korngrößen. Unser Produktionsprozess gewährleistet enge Siebkurven, die wir auf individuelle Kundenwünsche anpassen können“, sagt Robert Buchinger, Business Development bei SWARCO Advanced Industry Systems. Die Glasfüllperlen erhöhen die Steifigkeit und Druckfestigkeit, sorgen für eine höhere Oberflächenqualität sowie eine verbesserte Abriebfestigkeit. Bei Spritzgusswerkstoffen vermindern Glasfüllperlen durch die Isotropie den Verzug und die Schwindung. Zudem lassen sich Einfallstellen reduzieren. Typische Anwendungen sind technische Bauteile, Interieur und Exterieur im Automobilbereich oder 3D-Druckwerkstoffe.

www.swarco.com/ais