Borealis modernisiert Propylen-Cracker

Borealis Cracker in Porvoo, Finnland.
Borealis Cracker in Porvoo, Finnland. <br><i>Bild: ©Borealis</i>

07.06.2016

Borealis investiert 40 Mio. EUR in ein Cracker-Upgrade in Porvoo, Finnland. Das Projekt soll die Propylenproduktion effizienter machen und die Produktionsmenge um 30 Kilotonnen pro Jahr steigern.

Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, kündigt eine EUR 40 Millionen-Investition in das Upgrade seines Dampfcrackers in Porvoo, Finnland, an. Dieses Upgrade wird die Energieeffizienz des Crackers verbessern, höhere Produktionskapazitäten für Propylen und Crude C4 schaffen und eine generell höhere Produktionsqualität bei Propylen ermöglichen.

In Porvoo, Finnland, betreibt Borealis einen der flexibelsten voll integrierten Cracker Europas. Die Investition in den Cracker wird dessen Performance weiter steigern, indem die Kapazitäten aufgestockt und die Energieeffizienz verbessert werden. Die Fertigstellung des Projekts ist für das dritte Quartal 2017 geplant. Die Produktionskapazität von Propylen und Crude C4 wird dabei um 30 Kilotonnen pro Jahr bzw. 10 Kilotonnen pro Jahr angehoben. Darüber hinaus wird das Projekt die Qualität des produzierten Propylens auf Polymerklasse verbessern, dadurch eine Wertsteigerung bewirken und gleichzeitig die Produktivität in der nahegelegenen Polypropylen-Produktionsanlage erhöhen.

Flexible integrierte Dampfcracker und die damit verbundenen Produktionsanlagen bilden das Rückgrat von Borealis’ Olefin- und Polyolefin-Portfolio in Europa. Borealis bezieht Rohstoffe wie Naphta, Butan, Propan und Ethan von der Erdöl- und Erdgasindustrie und wandelt diese in Ethylen, Propylen und andere hochwertige Kohlenwasserstoffe um. Darüber hinaus produziert das Unternehmen auch Propylen in einer Propan-Dehydrierungsanlage in Kallo, Belgien.

„Investitionen in Upgrades und Kapazitätserweiterungen an strategischen Borealis Produktionsstandorten wie Porvoo ermöglichen uns, die Wettbewerbsfähigkeit unseres starken, integrierten Polyolefingeschäfts in Europa zu verbessern“, erklärt Markku Korvenranta, Borealis Executive Vice President Base Chemicals. „Durch kontinuierliche Investitionen zementiert Borealis seine Position als einer der innovativsten und zuverlässigsten Polyethylen- und Polypropylenlieferanten Europas.“

www.borealisgroup.com
www.borouge.com
www.waterfortheworld.net


Das könnte Sie auch interessieren: