Additive Fertigung von Kleinserien bringt bis zu 90% Kosteneinsparung!

Umfangreiche Einsatzgebiete für Plasmaköpfe. Bild: EVOTECH

11.07.2016

Beschleunigt durch die große Vielzahl an verarbeitbaren technischen Kunststoffen, dringt die additive Fertigung in immer mehr Bereiche des Maschinenbaus vor. Gerade bei Einzelanfertigungen, im Vorrichtungsbau und in der Kleinserienfertigung unterstützt der EVOlizer 3D Drucker schon heute.

 

Bis zu 90% der Produktionskosten für Bauteile von Plasmabeschichtungsanlagen mit hohen Material- und Temperatur-Anforderungen konnten so zum Beispiel bei der Firma Inocon eingespart werden.

Nähere Infos zu dieser spannenden Case Studie entnehmen Sie bitte nachfolgendem Link: www.evo-tech.eu/de/inocon

Gerne eruiert EVOTECH auch für Ihr Unternehmen Möglichkeiten, um Effizienzsteigerungen bei der Fertigung von Kleinserien zu realisieren – bis zu 90% sind im Bereich des Möglichen. Für ein persönliches Gespräch kontaktieren Sie bitte per E-Mail (office@evo-tech.eu) oder telefonisch (+43 7662 38400).