Partnernews

Als KC-Partner haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmens-News kostenlos in unserem Nachrichtenportal zu präsentieren. Das ist der direkte Weg zu Fach- und Zielgruppenmedien. Senden Sie uns Ihre Unterlagen (Pressetexte als pdf-Datei und Bilder) an kunststoff-cluster@biz-up.at!  

Greiner Packaging feiert das 40-jährige Bestehen seiner K3® Karton-Kunststoff-Kombination
Greiner Packaging feiert das 40-jährige Bestehen seiner K3® Karton-Kunststoff-Kombination. Ebenso wie Elvis, ist auch K3® ein Pionier, der sich vieler Nachahmer erfreut und dennoch das einzige Original bleibt © Greiner Packaging

Die Karton-Kunststoff-Kombination K3® ist 40 Jahre alt!

02.02.2023

Ende 1982 revolutionierte eine Innovation den Verpackungsmarkt: Die Karton-Kunststoff-Kombination. Seither ist die Beliebtheit des K3® ungebrochen: Von Joghurt über Aufstriche, Fertigprodukte und Salate, bis hin zu Waschmittel und Geschirrspültabs – unzählige Produkte werden heute in der nachhaltigen Verpackung angeboten. Nun feiert Greiner Packaging das 40-jährige Bestehen seiner Verpackungs-Innovation.


Sujet 28. qualityaustria Forum
28. qualityaustria Forum © freepik.com/nndanko, yingyaipumi, freepik, rawpixel.com, drobotdean, wayhomestudio, flaticon.com/payungkead, Kiranshastry, freepik, smalllikeart, Adobe Stock/Master 1305, Gestaltung Quality Austria

28. qualityaustria Forum

Erfolgsfaktoren der Zukunft: Der Mensch macht den Unterschied

27.01.2023

Wir leben in einer Welt der Veränderung. Dynamischer, schneller, komplexer – unsere (Arbeits-)Welt dreht sich gefühlt immer rasanter. Am Markt zu bestehen bzw. diesen erfolgreich zu bedienen, ist heute herausfordernder denn je. Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Rentabilität, Gesundheit, Nachhaltigkeit oder ESG schreiben die Spielregeln erfolgreichen Wirtschaftens neu. Beim 28. qualityaustria Forum erfahren Sie, warum der Mensch auch in Zukunft der entscheidende Faktor bleibt.


Digi-Cycle-App hilft beim Trennen © Digi-Cycle/Philipp Zach
Digi-Cycle-App hilft beim Trennen © Digi-Cycle/Philipp Zach

Digi-Cycle-App hilft beim Trennen

Saubermacher und ARA Recycling-App soll Sammelquoten erhöhen

27.01.2023

Die richtige Entsorgung von Verpackungen und ihren unterschiedlichen Bestandteilen (z. B. Joghurtbecher und -deckel) sorgt bei Konsument:innen oft für Fragezeichen. Nach wie vor landen zu viele Verpackungen im Restmüll und bis zu 18 Prozent falsche Abfälle in der Gelben Tonne bzw. im Gelben Sack. Die App „Digi-Cycle“ soll das Recycling vereinfachen und die Mülltrennqualität verbessern.


Excellence in Production
Excellence in Production

20 Jahre Excellence in Production

Der Wettbewerb zum »Werkzeugbau des Jahres« feiert Jubiläum

26.01.2023

Mit dem Wettbewerb »Excellence in Production« küren das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT jährlich die besten Werkzeug- und Formenbaubetriebe im deutschsprachigen Raum. Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten einen individuellen Kennzahlenreport, der den Werkzeugbaubetrieben als Standortbestimmung im Branchenumfeld dient.


Superintegrator Intelligent Vehicle Front
Superintegrator Intelligent Vehicle Front © ZKW Group

ZKW und LG präsentieren neues Superintegrator-Lichtsystem auf der CES in Las Vegas

Revolutionäres Konzept aus Lichtsystem und Display eröffnet neue Möglichkeiten im Fahrzeugdesign

26.01.2023

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentierten ZKW und LG Electronics Vehicle component Solutions gemeinsam ihre Innovationen für die Mobilität der Zukunft. Als Highlight wurde erstmals das neue Superintegrator-Konzept vorgestellt – ein intelligentes System aus LED-Licht und Display, das eine völlig neue Fahrzeugfront entstehen lässt. Das in Wieselburg entwickelte Konzept ermöglicht unter anderem, die Front softwaregestützt in beliebigem Design erstrahlen zu lassen oder Botschaften anzuzeigen.


Meusburger baut seine Stärken weiter aus
Meusburger baut seine Stärken weiter aus © Meusburger

Meusburger baut seine Stärken weiter aus

26.01.2023

Nach einem turbulenten Jahr 2022 gilt Meusburger weiterhin als zuverlässiger Lieferant im Werkzeug- und Formenbau. Der Normalienhersteller hat trotz der Herausforderungen im vergangenen Jahr seine Kapazitäten genutzt, um bestehende Prozesse zu optimieren und die Digitalisierung weiter voran zu treiben. Das Unternehmen verzeichnet unter anderem aufgrund von Kosten- und daraus resultierenden Preissteigerungen ein Umsatzwachstum von 16 %.


Schema zur Kreislaufwirtschaft bei Rezyklaten als Basis für COPPA
Schema zur Kreislaufwirtschaft bei Rezyklaten als Basis für COPPA © SKZ

Informationsbarrieren überwinden: Digitale Plattform für die Kreislaufführung von Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff

Projekt mit SKZ-Beteiligung soll Rezyklateinsatz bei Lebensmittelverpackungen erhöhen

26.01.2023

Nur 9 % der jährlich in Deutschland eingesetzten 4.372 kt Kunststoff in Verpackungen sind Rezyklate. Und gerade bei Lebensmittelverpackungen ist ein gefahrloser Einsatz von Rezyklaten erschwert. Grund hierfür sind oftmals fehlende Informationen zum Rezyklatgehalt und zur Rezyklatqualität der vorhandenen Verpackung. Das möchte das SKZ zusammen mit sechs Konsortialpartnern im Forschungsprojekt „Open Circular-Collaboration-Platform for Sustainable Food Packaging from Plastics“, kurz: COPPA ändern.
 


Mit Pay per Use reduziert ENGEL das Investitionsrisiko für seine Kunden
Industrie 4.0 öffnet die Tür zu neuen Geschäftsmodellen. Mit Pay per Use reduziert ENGEL das Investitionsrisiko für seine Kunden © ENGEL

ENGEL startet Pay per Use

19.01.2023

ENGEL geht neue Wege im Spritzgießmaschinenvertrieb. Als Vorreiter seiner Branche bietet der Maschinenbauer seinen Kunden neben dem klassischen Maschinenkauf jetzt auch ein Pay-per-Use-Modell an. Der Verarbeiter reduziert damit sein Investitionsrisiko und erhöht die Flexibilität seiner Produktion.


Verpackungsspezialist ALPLA wird in den kommenden Jahren die Produktionskapazität im Spritzguss weiter ausbauen
Verpackungsspezialist ALPLA wird in den kommenden Jahren die Produktionskapazität im Spritzguss weiter ausbauen © ALPLA

ALPLA mit Umsatzrekord von 5,1 Milliarden Euro auf Erfolgskurs

27,5-Prozent-Plus bedingt durch Wachstum und Kostensteigerungen

19.01.2023

Die ALPLA Group blickt trotz Krise auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 zurück. Der Umsatz von 5,1 Milliarden Euro übertraf den Vorjahreswert um 27,5 Prozent. Der Rekordumsatz spiegelt neben der Wachstumsstrategie des Unternehmens die deutlich erhöhten Kosten für Energie, Material, Personal und Transport wider. Für 2023 setzt der Verpackungs- und Recyclingspezialist unter anderem auf Kapazitätserweiterungen im Spritzguss, Investitionen ins Recycling, den Ausbau der Pharmasparte sowie die Erforschung alternativer Materialien.


v.l.n.r.: DI (FH) Ing. Jerome Berger (Geschäftsführer Arburg Austria), Ing. Mst. Manfred Haiberger (Geschäftsführer Haratech), Dr. Victor Roman (Geschäftsführer ARBURGadditive GmbH + Co KG) sowie Dr.-Ing. Michael Salinas (Manager Prototyping Center bei Arburg)
v.l.n.r.: DI (FH) Ing. Jerome Berger (Geschäftsführer Arburg Austria), Ing. Mst. Manfred Haiberger (Geschäftsführer Haratech), Dr. Victor Roman (Geschäftsführer ARBURGadditive GmbH + Co KG) sowie Dr.-Ing. Michael Salinas (Manager Prototyping Center bei Arburg) © Haratech GmbH/Arburg GmbH

Technologiekooperation von Haratech mit Arburg

3D-Druckkompetenz in der Tabakfabrik

19.01.2023

Als Systemlieferant in der Kunststofftechnik begleitet Haratech seine Kunden von der ersten Idee bis zur Serienfertigung. Für den Ausbau der 3D-Druckkapazitäten wurde der 3DZ-Businessbereich – 3D-Druckzentrum Austria www.3dz.at – entwickelt und in den letzten Jahren mit verschiedenen 3D-Druck-Sondertechnologien erweitert.


1143 Einträge | 115 Seiten