Ensinger Sintimid, Umdenker in der Region

Nachhaltigkeit fördert digitale Bildung

Direktor DI MMag. Manfred Kienesberger, Schloss Wagrain, Geschäftsführer Werner Müller, Ensinger Sintimid GmbH © Ensinger Sintimid GmbH
Direktor DI MMag. Manfred Kienesberger, Schloss Wagrain, Geschäftsführer Werner Müller, Ensinger Sintimid GmbH © Ensinger Sintimid GmbH

19.03.2020

Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimaveränderung sind Themen, die das soziale und wirtschaftliche Leben beschäftigen. Viele regionale Mittelunternehmen beginnen sich neu auszurichten und umzudenken, um sich der Zeit anzupassen. Ensinger Sintimid, Verarbeiter von Hochtemperatur Kunststoffen aus Seewalchen, zählt sich zu diesen.

Das Unternehmen bietet in Seewalchen und Lenzing rund 70 Mitarbeiter, einen stetigen, verlässlichen und Entwicklungs-innovativen Arbeitsplatz. „Wir sehen uns als Schrittmacher in der Kunststoffbranche und entwickeln nicht nur eine große Auswahl an Kunststoffprodukten, wir bieten auch innovative Dienstleistungen wie Zerspanung, Logistik, 3D-Druck, Prototypenerstellung oder die Bedruckung von Kunststoffen an. Schwerpunktmaterialien sind hier die technischen Kunststoffe aus dem Hochtemperaturbereich von bis zu 300°C.“

„Unsere Produkte sind auf Grund der hohen Produktqualität, der Langlebigkeit, der Temperaturbeständigkeit und der vielen anderen technischen Vorteile, nachhaltig. Wir haben uns deshalb entschlossen, nicht nur in Produktion und Vertrieb ressourcenschonend zu agieren sondern auch im Verwaltungs- bzw. Office-Bereich! Für Konzerne wie Ensinger, die weltweit ein gleiches Betriebssystem einführen müssen, bedeutet das auch immer früheres auswechseln von EDV-Geräten. Wir freuen uns im Bundesrealgymnasium Schloss Wagrain mit Direktor HR DI MMag. Manfred Kienesberger sowie Prof. Mag. Peter Schönpos und seinen Kollegen, kompetente und innovative Partner gefunden zu haben, die unsere PC – Geräte übernehmen können“, so Geschäftsführer Werner Müller, „und die diese nachhaltig weiterverwenden werden können!“

„Die digitale Bildung ist am BRG Schloss Wagrain seit jeher ein zentrales Thema. Die verschiedenen Office Programme werden von der 1. AHS-Schulstufe jedes Unterrichtsfach begleiten. Später kommen dann die grafischen und naturwissenschaftlichen Programme, die in der Oberstufe Anwendung finden, dazu. Rund 900 Schüler, die Computerbedarf haben, benötigen Raum und Equipment!“, so Direktor Kienesberger, „wir danken dem Unternehmen Ensinger Sintimid für die rund 30 IT-Arbeitsplätze (PC und Bildschirm) sowie den Server zur Datensicherung!“

www.ensingerplastics.com