StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Hier gelangen Sie zum Nachrichtenportal - exklusiv für Kunststoff-Cluster-Partner.

K 2022 - Fachmesse für Kunststoff- und Kautschuk

19. - 26. Oktober 2022 in Düsseldorf

21.04.2022

Die Messe K ist die internationale Fachmesse für Kunststoff, Kautschuk, Kunststoffverarbeitung und Kunststoffherstellung weltweit und findet heuer vom 19. bis 26. Oktober 2022 in Düsseldorf statt. Vor Ort präsentiert ADVANTAGE AUSTRIA auf einem Gruppenstand die innovativen Lösungen österreichischer Unternehmen. Auch der Kunststoff-Cluster wird auf diesem Stand vertreten sein. Sie finden uns in Halle 5, Standnummer F30-14.


© Fotolia/Mimi Potter
© Fotolia/Mimi Potter

Digitale Prozesskette steigert Produktivität

20.04.2022

Die Digitalisierung in der Kunststoffverarbeitung stellt die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen, birgt jedoch auch große Chancen. Auch wenn viele Prozesse bereits digitalisiert und Daten miteinander verknüpft sind, fehlt in vielen Unternehmen eine durchgängige digitale Prozesskette. Für Expert:innen ist sie ein Schlüssel zum Erfolg: Sie spart Zeit, erhöht die Produktivität und somit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dieses Thema stand im Mittelpunkt des „KC-Treffpunkt Digitalisierung“ am 7. April 2022.


Teilnehmer der QM Plattformtreffen sitzen mit Masken in einem Seminarraum ©Business Upper Austria
Das QM Plattformtreffen am 6. April fand im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf statt. ©Business Upper Austria

Qualitätsmanagement: Experten im Dialog

13.04.2022

Schulungen und Weiterbildung sind wesentlich für alle Bereiche im Unternehmen. Durch die Coronapandemie haben Onlineschulungen bei den Unternehmen Einzug gehalten. Beim QM Plattformtreffen am 6. April im Technologie- und Innovationszentrum Kirchdorf an der Krems diskutierten Qualitätsbeauftragte darüber, wie Wissenstransfer im Qualitätsmanagement (QM) gelingen kann und welche neuen Schulungsmöglichkeiten es für QM-Themen gibt.


Tagesflug zur Messe K 2022
Tagesflug zur Messe K 2022 © Messe Düsseldorf/ctillmann

Tagesflug zur Messe K 2022

Sonderflug am 20. Oktober 2022 von Linz nach Düsseldorf und retour

11.04.2022

Für alle Interessierten organisiert die Wirtschaftskammer Oberösterreich Sparte Industrie einen Tages-Sonderflug am Donnerstag, 20. Oktober 2022 von Linz nach Düsseldorf und wieder zurück.


Spatenstich für das neue R&D-Zentrum bei EREMA in Ansfelden (v.l.: Markus Huber-Lindinger, Managing Director EREMA Recycling Maschinen und Anlagen GmbH, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Manfred Hackl, CEO EREMA Group GmbH) © Land OÖ/Daniel Kauder
Spatenstich für das neue R&D-Zentrum bei EREMA in Ansfelden (v.l.: Markus Huber-Lindinger, Managing Director EREMA Recycling Maschinen und Anlagen GmbH, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Manfred Hackl, CEO EREMA Group GmbH) © Land OÖ/Daniel Kauder

Kunststoffrecycling-Spezialist EREMA wächst mit neuem R&D-Zentrum und stärkt damit den Standort Oberösterreich

07.04.2022

Kunststoffrecycling entwickelt sich aktuell ganz rasant von einer Nische zum Trend. Dabei bildet Oberösterreich mit seinen innovativen Unternehmen und Forschungszentren die geballte Kunststoffkompetenz ab. EREMA gehört zu jenen Technologieführern der Kunststoffbranche, die mit ihren Produkten am Weltmarkt erfolgreich sind. Die Basis dafür wird mit einer intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeit geschaffen.


Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber
Johann Kinast nahm den Dank auch stellvertretend für die beiden verhinderten scheidenden AR-Mitglieder Johann Kalliauer und Ulrike Schwarz entgegen – v.l.: AR-Vorsitzender Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Dr. Josef Kinast, ehemaliger Direktor Siemens Oberösterreich, scheidender Aufsichtsrat von Business Upper Austria und scheidender Beiratssprecher der oberösterreichischen Cluster, Ing. DI (FH) Werner Pamminger, MBA, Geschäftsführer Business Upper Austria © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

Aufsichtsrat der Business Upper Austria neu formiert – Dank an die ausgeschiedenen Mitglieder

31.03.2022

Drei verdiente Mitglieder des Aufsichtsrates der oö. Standortagentur Business Upper Austria wurden in der heutigen Aufsichtsratssitzung verabschiedet: Johann Kalliauer, Josef Kinast und Ulrike Schwarz. Gleichzeitig wurden auch die neuen Mitglieder vorgestellt – AK-Präsident Andreas Stangl, Ing. Thomas Bründl und Univ.-Prof. Dr. Teodoro D. Cocca werden die freien Mandate übernehmen.


v.l. DI Klaus Oberreiter, Leiter Policy & Standortstrategie, Business Upper Austria, DI Manfred Hackl, CEO EREMA Group und Beiratssprecher Kunststoff-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. DI Dr. Reinhold W. Lang
v.l. DI Klaus Oberreiter, Leiter Policy & Standortstrategie, Business Upper Austria, DI Manfred Hackl, CEO EREMA Group und Beiratssprecher Kunststoff-Cluster, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Univ.-Prof. DI Dr. Reinhold W. Lang © Land OÖ/Daniel Kauder

Fahrplan bis 2030: Wie Oberösterreich zur nachhaltigen Kunststoffregion wird

30.03.2022

Das ehrgeizige Ziel: Oberösterreich soll 2030 als Modellregion für Kunststoff-Kreislaufwirtschaft wahrgenommen werden. Den Weg dorthin haben rund 80 Expertinnen und Experten aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen erarbeitet und mit einer Vision ausgestattet: Bis 2030 soll der Inhalt des gelben Sacks zu 100 Prozent kreislauffähig werden.


ReOilTM-Anlage der OMV in Schwechat
ReOilTM-Anlage der OMV in Schwechat © OMV Aktiengesellschaft

„Keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung“

29.03.2022

Der erste virtuelle Treffpunkt Kunststoffrecycling 2022 widmete sich einem der Zukunftsaspekte im Recycling – dem chemischen Recycling. Dieses Verfahren wird oft noch als Konkurrenz zu mechanischem Recycling gesehen. Dagegen sprachen sich die drei Referenten der Veranstaltung aber klar aus. Denn gerade Rejects, also Aussortierungen beim mechanischen Recycling, werden so erneut in den Kreislauf gebracht und landen nicht in Verbrennungsanlagen.


Im Gedenken an Christian Maurer

28.03.2022

Geschockt. Sprachlos. Traurig. Fassungslos.


Der WAAM-Einsatz für Fronius wurde anhand aller im Projekt gewonnen Erkenntnisse gefertigt
Der WAAM-Einsatz für Fronius wurde anhand aller im Projekt gewonnen Erkenntnisse gefertigt © TU Ilmenau

Aluminium versus Stahl

Das optimale Spritzgießwerkzeug

24.03.2022

Werkzeuge aus Aluminium werden im Spritzguss trotz vieler Vorteile meist nur für die Herstellung von Prototypen verwendet. Das Forschungsprojekt „NextMould“ hat bereits in mehreren Anwendungsfällen aufgezeigt, dass Aluminium auch in der Serienfertigung eine interessante Alternative zu Stahl sein kann. Thomas Seul, Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden und Präsident des VDWF (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer), hat das Projekt gemeinsam mit dem Kunststoff-Cluster initiiert.


440 Einträge | 44 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden