StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Hier gelangen Sie zum Nachrichtenportal - exklusiv für Kunststoff-Cluster-Partner.

Bleiben Sie informiert!

19.03.2020

Business Upper Austria unterstützt die Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus. Daher arbeiten die Mitarbeiter/-innen der Standortagentur bis auf Weiteres von zu Hause aus.
Den Kundenverkehr in der Hafenstraße 47-51, 4020 Linz,  müssen wir zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter/-innen vorerst einstellen. Geplante Veranstaltungen finden vorerst nicht statt. Natürlich sind wir trotzdem telefonisch und per E-Mail für Sie da.

Alle aktuellen Informationen finden Sie unter www.biz-up.at/corona


Im Workshop wurden gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen erarbeitet © Business Upper Austria
Im Workshop wurden gemeinsam Lösungen für aktuelle Herausforderungen erarbeitet © Business Upper Austria

4. ERFA-Runde Kunststoff-Verpackung

Teilnehmer diskutierten über rechtliche Herausforderungen

17.03.2020

Am 5. März 2020 traf sich die Kunststoff-Verpackungsbranche zum vierten Erfahrungsaustausch bei der SML Maschinen GmbH in Redlham/OÖ. Dieses Mal standen die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Kreislaufwirtschaft von Kunststoff-Verpackungen auf der Agenda. Dazu war Mag. Christoph Cudlik von der Schönherr Rechtsanwälte GmbH als Experte eingeladen. Er vermittelte den Teilnehmern die aktuellen rechtlichen Herausforderungen, welche auf die Unternehmen in naher Zukunft warten.


KC-aktuell Ausgabe 1/2020 © iStock/luchschen
KC-aktuell Ausgabe 1/2020 © iStock/luchschen

Lesen Sie das neue KC-aktuell

Kunststoffe der Zukunft – New materials for new markets

09.03.2020

Wir sind in einem sehr raschen Veränderungszyklus und die Transformation durch Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft trifft auch die Kunststoffbranche oder die Märkte wie Mobilität oder das Thema Packaging. Positiv formuliert: Die Digitalisierung sorgt für Innovationen, definiert Geschäftsmodelle und Marktplätze neu und wird auch im Prozess- und Fertigungsumfeld für neue Möglichkeiten sorgen.


Referenten der Fachtagung „New materials for new markets“ © Business Upper Austria
v.l.n.r.: Dr. Günther Maier (MCL), Günther Leskowschek (Ultrapolymers Austria GmbH), Sandra Vontz (Ultrapolymers Deutschland GmbH), Dr. Marieluise Lang (SKZ), Mark Hannah (Gabriel-Chemie GmbH), Dr. Alexander Harrer (Biesterfeld Interowa GmbH & CO KG), Dr. Christopher Schirwitz (Covestro AG), Dr. Laura Lidauer (KC/MTC), Dr. Markus Pfaffinger (Cubicure GmbH) © Business Upper Austria

Kunststofflösungen für Megatrends

Fachtagung „New materials for new markets“

04.03.2020

Medizintechnik, Digitalisierung, Elektromobilität und Elektronik im Alltag: Kunststoffe sind aus unserer Welt nicht mehr wegzudenken. Die Anforderungen an die Materialien werden höher und spezieller. Außerdem rücken die Themen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft immer mehr in den Fokus. Die Fachtagung „New materials for new markets“ des Kunststoff-Clusters beschäftigte sich am 26. Februar in Lenzing umfassend mit den Zukunftstrends in der Materialentwicklung.


Additiv gefertigte Strukturen im WAAM Prozess © Technische Universität Illmenau
Additiv gefertigte Strukturen im WAAM Prozess © Technische Universität Illmenau

Aluminiumwerkzeuge für den Serieneinsatz

Forschungsprojekt „NextMould“ macht Werkzeugbauer zukunftsfit

26.02.2020

Das Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die Erarbeitung von Designrichtlinien sowie einer Methodik zur additiven Herstellung von Serien‐Alu‐Hybrid‐Spritzgießwerkzeugen mit einer hochverschleißfesten Oberflächenschicht. „Wir wollen mit dem Projekt einen kleinen Meilenstein in der Branche setzen“, bekräftigt Dr. Thomas Seul, Professor für Fertigungstechnik und Werkzeugkonstruktion an der Hochschule Schmalkalden. Prof. Seul, der auch Präsident des VDWF (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer) ist, hat das Projekt „NextMould“ gemeinsam mit dem Kunststoff-Cluster initiiert.


STOP Waste – SAVE Food © highwaystarz / Fotolia.com
STOP Waste – SAVE Food © highwaystarz / Fotolia.com

Stop Waste – Save Food

Neuer Branchen-Leitfaden fasst die Ergebnisse aus drei Jahren Forschungsarbeit zusammen

24.02.2020

Es gibt innovative Lebensmittelverpackungs- und Lebensmittelverarbeitungslösungen, die nachweislich für eine verbesserte Produktqualität, optimierten Produktschutz und längere Haltbarkeit sorgen. Aber werden dadurch tatsächlich auch Lebensmittelabfälle reduziert? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Branchenprojekt „Stop Waste – Save Food“, das vom ecoplus Kunststoff-Cluster und dem ecoplus Lebensmittel Cluster NÖ koordiniert wurde. Die wichtigsten Ergebnisse aus drei Jahren intensiver Forschungsarbeit wurden in einem Branchen-Leitfaden zusammengefasst.


Geisterschicht bei RICO in Thalheim. Nachts arbeiten nur die Maschinen © RICO GROUP
Geisterschicht bei RICO in Thalheim. Nachts arbeiten nur die Maschinen © RICO GROUP

Technologie und Digitalisierung als Schlüsselfaktoren

KC-Beirat Alfred Griesbaum, RICO GROUP im Gespräch

10.02.2020

Alfred Griesbaum ist Geschäftsführer der RICO GROUP und vertritt als Beirat im Kunststoff-Cluster die Interessen der Werkzeugbauer und Kunststoffverarbeiter. Im Interview erzählt er, wie sich RICO für die Zukunft aufstellt und welche wichtigen Entwicklungen der Global Player in der Elastomer-Verarbeitung und Hersteller von Spritzgießwerkzeugen und Automatisierungskomponenten in Hinblick auf Technologie und Digitalisierung vorantreibt.


Fachspezifische Schulungen für Kunststoff-Unternehmen © Business Upper Austria
Fachspezifische Schulungen für Kunststoff-Unternehmen © Business Upper Austria

Schulungskatalog 2020 für Kunststoff-Unternehmen

10.02.2020

In Zusammenarbeit mit namhaften Bildungsträgern bringt der Kunststoff-Cluster internationale Expert/-innen für Schulungen nach Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg. Mit fachspezifischen Seminaren und Schulungen werden die Unternehmen fit für die Herausforderungen der Branche gemacht und am neuesten Stand der Technik gehalten.


Neujahrstreffen der Werkzeugbauer

06.02.2020

Mit dem Neujahrstreffen am 20. Jänner in der Luftburg im Wiener Prater starteten die Formen- und Werkzeugbauer gemeinsam ins neue Jahrzehnt. Rund 50 Teilnehmer trafen sich – heuer bereits zum 9. Mal – um sich bei Vorträgen zu informieren und zu diskutieren. Den Abschluss bildete das traditionelle „Stelzenessen“.


V.l.: Präsident Dr. Johann Kalliauer, Arbeiterkammer OÖ, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Präsidentin Mag.a Doris Hummer und GF DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Industriellenvereinigung OÖ. © Land OÖ/ Max Mayrhofer
V.l.: Präsident Dr. Johann Kalliauer, Arbeiterkammer OÖ, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Präsidentin Mag.a Doris Hummer und GF DI Dr. Joachim Haindl-Grutsch, Industriellenvereinigung OÖ. © Land OÖ/ Max Mayrhofer

Wirtschafts- und Forschungsstrategie 2030: #upperVISION2030

Neue Strategie soll Oberösterreich zum wirtschaftlichen Überflieger machen

03.02.2020

„Oberösterreich ist die Wirtschaftslokomotive der Republik und auch im Vergleich der europäischen Regionen auf der Überholspur gut unterwegs. Das belegt etwa ein aktueller Vergleich der Wettbewerbsfähigkeit von insgesamt 86 mit Oberösterreich vergleichbaren Industriestandorten in der EU: Hier hat sich unser Bundesland gleich um 17 Plätze auf Rang 34 verbessert und ist damit der Top-Aufsteiger dieses Rankings.


392 Einträge | 40 Seiten

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Kooperationspartner finden