Schule trifft Wirtschaft: Additive Fertigung - Kunststoff 3D-Druck

Veranstalter
KC und WKOÖ

Veranstaltungsort
Johannes Kepler Universität Linz
Science Park 2
Seminarraum S2 048
Altenbergerstrasse 69
4040 Linz

Veranstaltungsdatum
11.04.2018
09:00 - 16:00

Ansprechperson
Bleicher Jürgen
T: +43 (732) 79810-5116
F: +43 (732) 97810-5110
E-Mail

„Schule trifft Wirtschaft“

Kooperation zwischen der Wirtschaftskammer Oberösterreich, Fachvertretung der Kunststoffverarbeiter in OÖ und dem Kunststoff-Cluster um Unternehmen aus der Kunststoffbranche, Lehrlingsausbildner und Pädagogen aus den unterschiedlichen Bildungsstufen zusammenzuführen um die Karriere und Ausbildungsmöglichkeiten in der Kunststoffbranche näher zu bringen, Vorurteile abzubauen und die Vielseitigkeit des Werkstoffes Kunststoff aufzuzeigen.

Additive Fertigung – Kunststoff 3D-Druck
Additive Fertigungstechnologien sind seit zahlreichen Jahren erfolgreich im Einsatz um beispielsweise Muster und Modelle von komplexen Formteilen herzustellen. Immer mehr werden 3D-Drucker bei der Herstellung von Kleinserien additiv gefertigter Bauteile eingesetzt. Die Qualität der Produkte kann sich mittlerweile mit konkurrierenden Verfahren messen, die Entwicklungszeiten werden dabei verkürzt, es sind keine Werkzeuge erforderlich, was die Investitionskosten reduziert und die Zahl der Kunststoffe bzw. Materialien die verarbeitet werden können wächst ebenfalls ständig.

"Die Kunststoffbranche ist eine der Zukunftsbranchen mit stetig steigenden Beschäftigungszahlen und ausgezeichneten beruflichen Aussichten von der Lehre bis zum Akademiker."
Erika Lottmann, Vorsitzende der Fachvertretung der Kunststoffverarbeiter in OÖ

Zielgruppe
Lehrkräfte der Fachbereiche Chemie und Physik sowie Werkerziehung aus allen Schulstufen, Bildungsbeauftragte sowie Lehrlingsausbildner und alle Interessierte aus der Kunststoffbranche.

 

Anmeldeschluss

04.04.2018