n-tv wählt Ensinger zum „Hidden Champion 2015“

insulbar RE Wärmedämmprofile
insulbar RE Wärmedämmprofile dienen der thermischen Trennung von Metallfenstern, -türen und Fassaden. Sie bestehen aus sortenreinem Recycling-Polyamid.
Quelle: Ensinger
Frank Killinger und Marnie Röder von Ensinger bei der festlichen Preisverleihung in Frankfurt.
Frank Killinger und Marnie Röder von Ensinger bei der festlichen Preisverleihung in Frankfurt.
Bild: ©n-tv/Andreas Mann

20.11.2015

Der Nachrichtensender n-tv hat im November bereits zum fünften Mal die stillen Helden des deutschen Mittelstands gekürt. Der Kunststoffspezialist Ensinger hat mit insulbar RE den 1. Platz in der Kategorie Nachhaltigkeit gewonnen.

Der Preis richtet sich an inhabergeführte Unternehmen, die sich mit ihrer Arbeit um den Erfolg der deutschen Wirtschaft in besonderer Weise verdient gemacht haben. Die ausgezeichneten Unternehmen tragen dem Gedanken der Nachhaltigkeit in besonderer Weise Rechnung. So wie Ensinger mit dem Wärmedämmprofil insulbar RE.

Diese Isolierstege dienen der thermischen Trennung von Metallfenster-, Fassaden- und Türkonstruktionen und bestehen zu 100 Prozent aus Recycling-Kunststoff. Damit verbessert sich die Ökobilanz dieser Systeme entscheidend. Das sortenreine Polyamid-Rezyklat wird dazu so aufgearbeitet, dass seine Werkstoffeigenschaften mit Neumaterial vergleichbar sind. Der Verbrauch von fossilen Ressourcen sinkt um 89 Prozent, der CO2- Ausstoß um 84 Prozent und der Wasserverbrauch um 32 Prozent. Durch den Einsatz der Recycling-Profile können jährlich über 12.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Das entspricht in etwa dem Gewicht des Pariser Eiffelturms mitsamt Betonfundament.

Frank Killinger, Vertriebsleiter der Unternehmenssparte insulbar, und Marnie Röder, die für das Marketing dieser Produktlinie verantwortlich ist, nahmen die Auszeichnung im Rahmen eines Festaktes in Frankfurt am Main entgegen. „Ohne Isolierstege wie unsere insulbar-Profile wären Metallfenster und Fassadensysteme heute nicht mehr denkbar“, so Frank Killinger. „Mit insulbar RE gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter. Ensinger verlängert die Nutzungsdauer des Kunststoffes um einen zusätzlichen Lebenszyklus und betreibt so aktiv Umwelt- und Klimaschutz. Und das mit einem Produkt, das komplett im Fensterrahmen verschwindet und nur im Verborgenen wirkt.“

Video-Porträt über insulbar RE von Ensinger bei ntv

www.ensinger-online.com