Greiner Assistec präsentiert maßgeschneiderte Kunststofflösungen

Greiner Assistec zeigt auf der Fakuma 2017 individuelle und innovative Technologie-Lösungen.
Greiner Assistec zeigt auf der Fakuma 2017 individuelle und innovative Technologie-Lösungen.
Bild: Greiner

21.09.2017

Die Fakuma gilt als die weltweit führende Veranstaltung für die industrielle Kunststoffverarbeitung. Von 17. bis 21. Oktober 2017 präsentieren mehr als 1.700 Aussteller ihr internationales Angebot in Friedrichshafen. Auch Greiner Assistec ist mit seinem breiten Technologie-Portfolio auf der Messe vertreten.

Zum 25. Jubiläum der Fakuma werden mehr als 40.000 Fachbesucher aus 120 Ländern erwartet, geboten wird ein umfassender Überblick über alle Kunststofftechnologien. Damit ist die Messe eine einzigartige Plattform für Unternehmen und deren Produkte und Lösungen – das weiß auch Greiner Assistec und nutzt die Möglichkeit, um bestehende und potenzielle Kunden, Partner und interessierte Messebesucher über sein umfassendes Technologieangebot zu informieren.

Vier Komplexitätsstufen, ein entscheidender Mehrwert
Das Unternehmen stellt den Mehrwert des Kunden bei allen Kooperationen in den Mittelpunkt, gearbeitet wird auf vier unterschiedlichen Komplexitätsstufen. Während auf Stufe 1 Greiner Assistec die bestehenden leistungsfähigen Werkzeuge der Kunden übernimmt, sorgen die Experten auf den Stufen 2 und 3 für die Werkzeugbeschaffung und -optimierung der Produktion – den technischen Anforderungen entsprechend. Auf Stufe 4 bietet Greiner Assistec auch die Optimierung der Bauteile an, auch diese wird genau auf die Rahmenbedingungen der Kunden abgestimmt. Das Angebot reicht von Lösungen in den Bereichen Toys und Smart Environments über Lösungen in den Bereichen Automotive, Office sowie Trays & Boxes bis hin zu Projekten in den Bereichen Non-Food-Packaging und Life Science.

Fokus: Silikonspritzguss
Ein besonderes Augenmerk wird auf der Messe auf den Bereich Silikonspritzguss gelegt – in den letzten Jahren hat sich Greiner Assistec als Experte für Silikonprodukte in Kombination mit Thermoplasten etabliert. Am Markt zählt das Unternehmen damit zu den Komplettanbietern, dem Kunden können alle Produkt-Komponenten aus einer Hand geliefert werden. „Wir möchten die Messe nutzen, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Durch die Erweiterung unseres Geschäftsfeldes um Flüssigsilikonkautschuk positionieren wir uns als Komplettanbieter, das wollen wir zeigen. Mit unserer großen Technologievielfalt können wir unsere Kunden in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützen. Unser technisches Know-how ist – gemeinsam mit der Nähe zu unseren Partnern – die beste Voraussetzung dafür, individuelle und innovative Lösungen auf höchstem Niveau anbieten zu können“, betont Wolfgang Rotschopf, Sales Director Assistec.

Eingebettet in einen starken Unternehmensverbund hat Greiner Assistec Zugriff auf das gesamte Produktionsnetzwerk und alle Technologien von Greiner Packaging. Daraus ergeben sich wertvolle Synergien und eine breite geografische Abdeckung in Zentral- und Osteuropa, sowie im NAFTA-Raum. Neben den Bereichen Engineering und Produktion begleitet Greiner Assistec seine Kunden auf Wunsch in allen Phasen der Lieferkette. Je nach Anforderung werden Teil- aber auch Komplettprozesse übernommen.

"Wir stehen für Top-Qualität sowie innovative Prozesse – davon können sich die Besucher auf der Fakuma überzeugen. Wir möchten zeigen, dass wir uns mit Technologien beschäftigen, die heute, aber vor allem auch in der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen werden“, betont Wolfgang Rotschopf.

Greiner Assistec auf der Fakuma
Halle 6, Stand A6-6320

www.greiner-gpi.com