Das war Hagleitner Now & Tomorrow

Hagleitner NOW&TOMORROW am 6.10.2015
Hagleitner NOW&TOMORROW am 6.10.2015
Bild: Hagleitner Hygiene International GmbH
LH Haslauer und Familie Hagleitner bei der Eröffnung der neuen Spendermontage.
LH Haslauer und Familie Hagleitner bei der Eröffnung der neuen Spendermontage.
Bild: Hagleitner Hygiene International GmbH

14.10.2015

Am 6.10.2015 feierte Hagleitner in einem exklusiven Firmenevent die offizielle Eröffnung der neuen Spendermontage. Gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und ausgewählten Gästen aus Medien, Politik und Wirtschaft führte der in Zell am See beheimatete Konzern durch das Unternehmen.

Den Gästen wurde ein interessantes Programm geboten. Nach der feierlichen Eröffnung durch Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer erfolgten die Präsentation der neuen Spendermontage und eine Besichtigung des Konzerns. Anschließend präsentierte Geschäftsführer und Eigentümer Hans Georg Hagleitner in einer mitreißenden Rede das Unternehmen und stellte besonders die Schaffung neuer Arbeitsplätze, nachhaltiges Wirtschaften und die Verbundenheit mit der Region in den Vordergrund. Im nahe gelegenen Schloss Prielau trafen sich die geladenen Gäste abschließend zum gemütlichen Beisammensein und Netzwerken.

In der neu gebauten Produktionsanlage von Hagleitner werden nun alle Spender vom Papierhandtuchspender bis zum Schaumseifenspender selbst hergestellt und zusammengebaut. Damit wurden zahlreiche Arbeitsplätze in der Region Pinzgau geschaffen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über 900 MitarbeiterInnen. 

Hans Georg Hagleitner, Geschäftsführer und Eigentümer des Unternehmens erklärt:
"Über diese Entwicklung sind wir sehr stolz - wir haben uns in den letzten zehn Jahren verfünffacht und konnten ein stetes Marktwachstum realisieren. Mit der neuen Spendermontage gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt - und stärken dabei nicht nur Hagleitner selbst, sondern auch die Region als Ganzes. Damit das auch so bleibt, haben wir bereits im Jahr 2002 eine Stiftung gegründet, die gewährleistet, dass die Produktion auch langfristig in Zell am See verankert ist."  

Die neue Spendermontage wurde Anfang des Jahres 2015 in Betrieb genommen. Als Rohstoff wird Kunststoffgranulat verarbeitet, das unter hohem Druck und Temperaturen über 300 Grad Celsius in High-Tech-Spritzgussmaschinen in die gewünschten Formen gebracht wird. Insgesamt 16 solcher Maschinen mit einem Gewicht zwischen 50 und 500 Tonnen produzieren ca. 250.000 Spender pro Jahr. Anschließend werden die Spender per Hand zusammengebaut.

Beim Bau der neuen Spendermontage wurde großer Wert auf eine nachhaltige Produktion gelegt. Die entstehende Prozesswärme wird im Winter für die Fußbodenheizung genutzt. Eine Photovoltaikanlage am Dach der Produktionsanlage liefert den benötigten Strom. Damit folgt der Konzern seiner green efficiency-Strategie für umweltbewusstes und nachhaltiges Wirtschaften.

Hans Georg Hagleitner: "
Hagleitner steht für Innovation. Wir werden uns auch in Zukunft nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin qualitativ hochwertige Produkte entwickeln, die unsere Partner bei ihren Herausforderungen unterstützen. Dabei folgen wir unserem Firmenmotto, das auch am Gründerstein vor unserem Head Office in Zell am See steht: Lebe begeistert und gewinne!"

Eindrücke vom Opening-Event >>

www.hagleitner.com