Leichtbaureise nach Stuttgart

Technologietag am 7. Juni 2016
Technologietag am 7. Juni 2016
Bild: Leichtbau BW GmbH
Mit dem "gestrickten Haus" präsentierte die Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg gemeinsam mit der Universität Stuttgart spektakuläre Trends im Bauwesen.
Leichtbau in Baden-Württemberg: Mit dem "gestrickten Haus" präsentierte die Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg gemeinsam mit der Universität Stuttgart spektakuläre Trends im Bauwesen.
Bild: Leichtbau BW GmbH

30.03.2016

Nach zwei erfolgreichen Leichtbaureisen nach Bayern und Norddeutschland führt die dritte Auflage vom 6.-8. Juni 2016 nach Baden-Württemberg. Dort treiben Automobilindustrie und Maschinenbau Leichtbau-Know-how insbesondere in Konstruktion und Engineering voran.

Die AußenwirtschaftsCenter München und Stuttgart und die Wirtschaftskammer Oberösterreich organisieren gemeinsam mit der österreichischen Leichtbauplattform A2LT einen zweitägigen Austria Showcase im Raum Stuttgart. Am Programm stehen neben Besuche herausragender Akteure aus Forschung und Industrie die Teilnahme am Technologietag Hybrider Leichtbau, auf dem Österreich 2016 Partnerland ist.

Das Leistungsangebot der Veranstaltung umfasst neben dem Besuchsprogramm und den Netzwerkveranstaltungen die Teilnahme am Kongressprogramm des Technologietags Hybrider Leichtbau inkl. Präsentationsmöglichkeit und Networking am österreichischen Gemeinschaftsstand. Auch die Buchung eines Einzelstandes auf der Veranstaltung ist optional möglich.

Die Veranstaltung wird durch go-international, einer Initiative des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich, gefördert.





Die Teilnahmegebühr beträgt durch Förderungen der Internationalisierungsoffensive go-international:

  • EUR 400 (zzgl. USt.) für Mitglieder der Wirtschaftskammer Österreich
  • EUR 800 (zzgl. USt.) für Nichtmitglieder

Mehr Informationen, ein detailliertes Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie HIER.

Anmeldeschluss ist der 15. April 2016.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dipl.-Ing. Franz Nickl (T +49 89 242914-27, E muenchen@wko.at) oder an Frau Mag. Katharina Haslauer, MBL (T +49 711 2485671, E stuttgart@wko.at).