Lehrerfortbildung im April

Zyklische Nutzung von Kunststoffen mit Recycling-Technologie aus Oberösterreich.
Zyklische Nutzung von Kunststoffen mit Recycling-Technologie aus Oberösterreich.
Bild: EREMA

03.03.2016

Das von Kunststoff- und Umwelttechnik-Cluster gemeinsam initiierte Projekt ‚K-CSI‘ soll bei Kindern und Jugendlichen das Bewusstsein für das Thema Kunststoff-Recycling erhöhen. Im April steht die Weiterbildung der Lehrkräfte zum Thema „Wertvolle Kunststoffe im Kreislauf halten“ im Mittelpunkt des Projektes.

Weltweit führende Technologie aus Österreich
Der Kunststoff-Cluster organisiert am 13. April in Ansfelden bei Linz ein Fortbildungstag für Lehrkräfte zum Thema Recycling. Wie Kunststoff als Rohstoff im Kreislauf gehalten wird und welche (österreichische) Technologie hier weltweit führend ist erfahren interessiert Lehrkräfte an diesem Tag. Darüber ermöglicht die EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH den Lehrkräften einen spannenden Einblick in die Fertigung und zeigt im Bereich der Recycling-Technologie auf, was derzeit auf diesem Gebiet bereits technologisch möglich ist.

Zielgruppe sind Lehrkräfte der Fachbereiche Chemie und Physik sowie Werkerziehung an NMS und HS, Polytechnische Schulen und Höheren Schulen, aber auch Bildungsbeauftragte.

Termin: 13. April von 8:30 bis 16:00 Uhr
Fortbildungsnummern: 27F6B0L77K (PH Oberösterreich) bzw. FFD16SL101 (PH Diözese Linz)
Kursort: EREMA Engineering Recycling-Maschinen und Anlagen GmbH, Ansfelden

Das Projekt ‚K-CSI‘ wird im Rahmen der 4. Ausschreibung ‚Talente regional‘ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) durchgeführt.