Generative Fertigung bietet neue Chancen

Teilnehmer Kick-Off Generative Fertigung
Über 30 Unternehmensvertreter waren beim Kick-Off Generative Fertigung dabei.

07.11.2017

Know-how-Aufbau und das Entwickeln von neuen Wertschöpfungsketten in den Unternehmen stehen im Zentrum der Aktivitäten rund um das Thema „Generative Fertigung“, die von Kunststoff- und Mechatronik-Cluster gemeinsam von den Büros in Ober- und Niederösterreich forciert werden. Ende Oktober fand in Linz, initiiert von Kunststoff-und Mechatronik-Cluster, ein erstes Treffen interessierter Unternehmen an dieser boomenden Fertigungstechnologie statt

Wir setzen mit von Experten begleiteten Erfahrungsaustauschrunden (ERFA) einen neuen Fokus auf generative Fertigungsverfahren“, erklären Elmar Paireder und Wolfgang Bohmayr, Cluster-Manager Mechatronik und Kunststoff. Zusätzliche Angebote, wie Grundlagen-Schulungen, praktische Übungen mit sog. Desktop-3D-Druckern oder Weiterbildungen für 3D-Druck-gerechtes Konstruieren werden folgen. „Potenzielle Neueinsteiger in die „additive Fertigung“ können sich bei einem Quick Check beraten“, laden sie die Unternehmen ein. Dabei werden die Möglichkeiten sowie Voraussetzungen für diese Technologien in den einzelnen Betrieben analysiert.

 

Das nächste ERFA zum Thema "Generative Fertigung" findet am 14. Dezember 2017 von 13:00 bis 17:00 Uhr im Raum Linz statt.

Mögliche Themen: 

  • Veränderung und Entwicklung beim Personal
  • Neue Produkte / Technologien / Produktlinien
  • Mechanische Eigenschaften und Auswirkungen

Sie haben auch Interesse an dieser Veranstaltung? Dann steht Ihnen DI (FH) Reinhard Lechner >> E-Mail, Mobil: +43 664-8481288 gerne zur Verfügung.