Kooperationsfördermittel für niederösterreichische Unternehmen

Kernstück der Arbeit der ecoplus Clusterinitiativen ist - gemäß der Zielsetzung "Innovation durch Kooperation" - die Initiierung und Begleitung von Kooperationsprojekten der Clusterpartner.

Seit der Gründung der ersten Clusterinitiativen 2001 wurden von den niederösterreichischen Clusterinitiativen der ecoplus rund 500 Kooperationsprojekte mit über 1.100 Wirtschaftspartnern und Partnern aus Forschung & Entwicklung in unterschiedlichsten Entwicklungsstadien betreut (Stand: 1. Halbjahr 2010).

Insgesamt wurden bisher über 160 Projekte durch unterschiedliche Fördermaßnahmen unterstützt. Das Projektvolumen dieser Projekte lag bei über EUR 23,4 Mio. bei einem Fördervolumen von über EUR 9,1 Mio. Das Gros dieser Projekte wurde durch die Kooperationsförderung des Landes NÖ unterstützt. Diese wurde anfänglich durch die ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich abgewickelt - seit 2007 erfolgt die Genehmigung durch das Wirtschaftsreferat des Landes Niederösterreich (WST3).

Vor allem die Aufbauphase eines Kooperationsgruppe ist von großer Bedeutung – aus diesem Grund wurden seit Beginn über 70 Kooperationsprojekte im Anfangsstadium im Rahmen des ecoplus-Startpaket mit einem Gesamtbetrag von EUR 350.000,00 unterstützt.

Die MitarbeiterInnen des Clusterteams stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung. Es ist dabei vollkommen unerheblich in welchem Stadium - von der Projektidee bis zur bestehenden Kooperation - sich Ihr Projekt befindet. Neben der inhaltlichen Unterstützung liegt unserer Aufgabe auch darin, die geeignetste Fördermöglichkeit für Sie zu finden.

Wir begleiten Sie von der Idee, über die Fördereinreichung und auch bei der Umsetzung Ihrer innovativen Kooperationsprojekte.  
Die Beratung des ecoplus Clusterteams ist dabei für Sie kostenlos!

Foto: Ing. Martin Ramsl

Ing. Martin Ramsl

Projektmanagement

Fachbereich: Biokunststoffe

Mobil: +43 664 6126950
Tel.: +43 2742 9000 19674