Einfluss von Verarbeitungsmaschine und Rohstoff auf PP-Folieneigenschaften

Projektstart
01.06.2000

Projektende
30.04.2001

Projektstatus:
abgeschlossen

Bei der Herstellung hochtransparenter Polypropylen (PP) Verpackungsfolien nach dem Chillrollverfahren stößt man immer stärker an die Grenzen der Verarbeitungstechnologie bzw. der Rohstoffe.

Ziel dieses Kooperationsprojektes war die praxisnahe Entwicklung von speziellen PP-Rohstoffen und die Optimierung der Maschinenkonfigurationen

und -einstellungen für die Hochleistungsextrusion.

Projektbericht

Projektpartner

Borealis Polyolefine GmbH zur Website
Plaspack Netze GmbH zur Website
SML Maschinengesellschaft m.b.H. zur Website