3D-Simreverse

Projektstart
01.09.2007

Projektende
01.09.2008

Projektstatus:
abgeschlossen

Kunststoff-Teileentwicklung mit 3D-Spritzgießsimulation und Reverse-Engineering.

Mit Hilfe der Spritzgießsimulation besteht die Möglichkeit, verschiedenste Kunststoffteile in der Entstehungsphase zu optimieren und dadurch Entwicklungszeiten zu verkürzen bzw. die Bauteilqualität zu verbessern. 3D-Simreverse steht dabei für die Verbindung von Spritzgießsimulation mit Reverse Engineering.

Projektbericht

Projektpartner

BRP-ROTAX GmbH & Co KG zur Website
Fronius International GmbH zur Website
HARATECH GmbH zur Website
PRECIPLAST Kunststofftechnik Ges.m.b.H. zur Website
Trodat Produktions GmbH zur Website