Cluster-Kooperationsprojekte

Bei Cluster-Kooperationsprojekten arbeiten mehrere Unternehmen - teilweise auch gemeinsam mit einer F&E- bzw. Qualifizierungseinrichtung - zusammen. Solche Unternehmenskooperationen stärken die Wettbewerbsfähigkeit der Partner in den Bereichen Technologie und Organisation.

Das Team des Kunststoff-Clusters unterstützt Sie durch:

  • Beratung bei Projektideen (alternative Fördermöglichkeiten, zu beachtende Rahmenbedingungen)
  • Suche nach geeigneten Projektpartnern (persönliche Recherchen, Projektausschreibung über KC-Medien und Initiierung runder Tische für Projekt-Interessenten)
  • Erstellung des Förderantrags
  • Abwicklung der Einreichung
  • Begleitung während der Projektrealisierung
  • Möglichkeit zur Abhaltung von Projektmeetings in Räumlichkeiten des KC
  • Projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit (KC-Medien und Fachpresse)

Die aktuellen Förderrichtlinien für Kooperationsprojekte im Rahmen der oberösterreichischen Cluster-Initiativen sowie das Antragsformular finden Sie hier: Clusterförderung

Bitte beachten Sie auch die Allgemeinen Förderungsrichtlinien des Landes Oberösterreich 

Kooperationsfördermittel für niederösterreichische Unternehmen

Eine Übersicht der aktuellen und abgeschlossenen KC-Projekte sowie deren wichtigsten Projektinfos finden Sie hier. Ausführliche Projektberichte über bereits abgeschlossenen Projekte können Sie auch beim entsprechenden Projekt downloaden.

Kooperationen

Projektstart
15.07.2005

Projektende
14.07.2006

Antihaftbeschichtung im Kunststoff-Werkzeug- und Formenbau

Projektstatus:
abgeschlossen

Fünf Unternehmen des Kunststoff-Clusters haben in einem 1-jährigen Projekt gemeinsam mit dem Österreichischen Forschungsinstitut (ofi) die Machbarkeit einer dauerhaften Antihaftbeschichtung von Formkavitäten im Kunststoff-Werkzeugbau untersucht. Projektziel war, das Entformen der Teile im Serieneinsatz effizienter zu machen,...

Projektstart
03.11.2004

Projektende
31.10.2005

Effizientes Schutzrechtmanagement "PATMAN"

Projektstatus:
abgeschlossen

Gemeinsam ein effizientes System zur Errichtung, Recherche, Bewertung, Überwachung und Administration von Schutzrechten für die Kunststoff-Industrie zu finden bzw. zu entwickeln, das war das Ziel des KC-Projektes „Effizientes Schutzrechtsmanagement“.

Projektstart
01.10.2004

Projektende
31.03.2005

Automatisierung Kunststoffband-Zuschnitte

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel dieses Projektes war die Entwicklung eines Konzepts für eine Anlage, die den Zuschnitt von Kunststoffprofilen automatisiert.

Projektstart
15.09.2004

Projektende
14.09.2005

Neukonstruktion Produktfamilie Kunststoff-Fitting

Projektstatus:
abgeschlossen

Die 40 Jahre alte Produktfamilie der Kunststoff-Fittings soll unter modernen Gesichtspunkten neu konstruiert werden

Projektstart
13.05.2004

Projektende
15.05.2005

Einsatz innovativer Kunststofftechnik und Materialien

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel dieses Projektes war die Entwicklung von bedarfsorientierten, multifunktionellen Schulmöbeln in modularer Bauweise. Auf Basis einer systematischen Analyse der praktischen Anforderungen, der technischen Funktionen und der Systemkosten sollten zwei konkrete Produkte – ein Stuhl und ein Tisch – entwickelt werden.

Projektstart
17.11.2003

Projektende
31.12.2004

Kooperation in der Internationalisierung und Markterweiterung

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel des Kooperationsprojekts ist eine Steigerung des Exportumsatzes der beteiligten Unternehmen durch eine systematische und methodische Vorgehensweise unter Nutzung von gemeinsamen Erfahrungsmeetings.

Projektstart
15.11.2003

Projektende
31.12.2004

Oberflächenaktivierung von Polypropylen

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel dieses Projektes ist ein umfassender Vergleich der am Markt etablierten Verfahren zur Oberflächenaktivierung von Polypropylen-Folien.

Projektstart
01.10.2003

Projektende
31.12.2004

Bauteilentwicklung Karosserieaußenteil

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel in diesem Projekt ist, neue Modul- und Baugruppen-Lösungen mit innovativer Kunststofftechnik auf Basis der systematischen Analyse der Funktionen und der Systemkosten zu finden.

Projektstart
18.08.2003

Projektende
15.02.2004

Einführung der NIR-Spektroskopie in der Kunststoffverarbeitung

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel der Zusammenarbeit war, das Potenzial der Nahinfrarot (NIR)-Technologie zur kontinuierlichen Prozessüberwachung bei Extrusionsanlagen auszuloten. Es sollten jene Parameter gefunden werden, die mit einer für den Anwender ausreichenden Genauigkeit reproduzierbar messbar sind.

Projektstart
30.01.2003

Projektende
31.10.2003

Leistungskennzahlen im Spritzguss - Benchmark

Projektstatus:
abgeschlossen

Ziel ist der Vergleich der Wettbewerbsfähigkeit der Spritzerei aller teilnehmenden Unternehmen auf Basis von 34 Kennzahlen. Dieser wettbewerbliche Vergleich erfolgt nicht nur untereinander sondern auch mit internationalem Benchmark.

74 Einträge | 8 Seiten